Schlagkräftiger Streit um Rettungsgasse auf der A10

12Kommentare
Die Männer gerieten wegen der Rettungsgasse in Streit. (Symbolbild)
Die Männer gerieten wegen der Rettungsgasse in Streit. (Symbolbild) - © APA/Helmut Fohringer/Archiv
Ein Streit im Stau auf der Tauernautobahn (A10) ist am Mittwoch in den Mittagsstunden in Zederhaus (Lungau) eskaliert. Ein 70-Jähriger, der mit einem Bekannten mitgefahren war, war im Rückstau ausgestiegen, um den Lenker des vor ihnen stehenden Autos darauf aufmerksam zu machen, dass auch er die Rettungsgasse bilden müsse. Daraufhin stieg der Unbekannte aus und attackierte den Mann.

Er schlug den 70-jährigen Salzburger nieder und trat mit den Füßen auf den Oberkörper des hilflosen Mannes. Dieser erlitt dadurch einen Rippenbruch, Prellungen und einen Fingerbruch, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

Schläger konnte auf A10 fliehen

Der Unbekannte, der mit einem Auto mit deutschem Kennzeichen unterwegs war, fuhr davon, als sich der Stau auflöste. Zeugen hatten sich das Kennzeichen gemerkt und die Polizei verständigt. Der Wagen und der Lenker konnten aber trotz eingeleiteter Fahndung vorerst nicht angehalten werden. Die Erhebungen der Polizei laufen weiter.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schauriges Treiben bei der "Na... +++ - Nachbar mit Fußtritten und Fau... +++ - Spektakuläre Show der Untersbe... +++ - Das war das Krampuskränzchen i... +++ - Walser Stefan Schnöll übernimm... +++ - Fallschirmspringer bei Absturz... +++ - Flüchtling nach Drohungen gege... +++ - Rössler geht als Spitzenkandid... +++ - Saalfelden: Polizei forscht Tr... +++ - B99: Einspurige Verkehrsführun... +++ - Brand bei Gasthof in Dorfgaste... +++ - Eugendorf: 78-jährige Pkw-Lenk... +++ - Abtenau: Mann schlägt auf 74-J... +++ - Festung in Salzburg leuchtet z... +++ - Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++
12Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Lungau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern


Trauerfälle aus dem Lungau