Mann aus Steyr wahrscheinlich in Passau ertrunken

Akt.:
Ein 59-jähriger Mann aus Steyr ist Samstagnachmittag in Passau in Bayern in die Donau gestürzt und offenbar ertrunken, bestätigte die Passauer Wasserschutzpolizei der APA entsprechende Medienberichte vom Sonntag. Seine Leiche wurde allerdings noch nicht gefunden.


Der Oberösterreicher, der auf Betriebsausflug war, dürfte sich an der Donaulände zu weit über die ungesicherte Kaimauer gebeugt haben. Eine Suche blieb erfolglos, die Polizei rechnet damit, dass die Leiche abgetrieben wurde und im Kraftwerk Jochenstein wieder zum Vorschein kommen dürfte.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - St. Gilgen: Mann stirbt nach A... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++ - Taxham: Unbekannter bedroht Bu... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei tritt ... +++ - Schwerer Radunfall auf Großglo... +++ - Streit an der Sommerrodelbahn ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen