Mann bei Absturz mit Klein-Lkw in Tirol tödlich verunglückt

Akt.:
Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät
Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät - © APA (Archiv/Gindl)
Ein 60-Jähriger ist am Mittwoch bei Itter (Bezirk Kitzbühel) in Tirol mit seinem Klein-Lkw rund 200 Meter abgestürzt und tödlich verunglückt. Wie die Polizei berichtete, war der Mann Richtung Bergstation Salvistabahn unterwegs, als er auf Höhe der Station rechts vom Weg abkam. Der 60-Jährige wurde beim Absturz aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Der Klein-Lkw prallte schließlich gegen einen Baum und kam dadurch zum Stillstand. An der Bergung waren 30 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Itter, zehn Mitglieder der Bergrettung Hopfgarten und das Notarztteam eines Rettungshubschraubers beteiligt. Laut Polizei gibt es keinen Verdacht auf Fremdverschulden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 21 neue Fließwasserretter bei ... +++ - 10.000 Jugendliche aus 28 Länd... +++ - Straßwalchen: 21-Jährige beißt... +++ - Lungauerin (45) bei Motorradun... +++ - Kunstbasar am Makartsteg: Impr... +++ - European Street Food Festival ... +++ - Raser in OÖ und Salzburg unter... +++ - Auf Salzburg warten nach Meist... +++ - Saalbach: Viehtransporter mit ... +++ - Tierquälerei in Taxham: 41-Jäh... +++ - 8.000 Jugendliche feiern Pfing... +++ - Wetter bleibt unbeständig und ... +++ - Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe... +++ - Polizei schnapp Autoeinbrecher +++ - Tausende Kinder kicken bei Moz... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen