Mann randalierte wegen verbotenem Liebesspiel

Akt.:
Weil einem 30-jährigen Slowaken in der Nacht auf Samstag das Liebesspiel mit seiner Freundin in einer Sauna in Bad Schallerbach (Bezirk Grieskirchen) verboten worden war, ist dieser rabiat geworden: Der Mann schlug um sich und verletzte dabei eine Angestellte des Betriebes. Er wurde vom Personal zu Boden gerungen. Die Polizei nahm ihn fest, berichtete die Pressestelle der Polizei Oberösterreich.


Das Pärchen erregte den Unmut der Badegäste, als der 30-Jährige mit seiner 26-jährigen Freundin in aller Öffentlichkeit intim wurde. Der Saunawart forderte die beiden auf, das Liebesspiel zu stoppen und die Badeanstalt zu verlassen. Daraufhin wurde der Slowake äußerst aggressiv und schlug um sich.

Bis zum Eintreffen der Polizei hielt das Personal den Mann fest. Weil er sich auch nicht von den Beamten beruhigen ließ, wurde er vorrübergehend festgenommen. Laut Polizei war der Mann alkoholisiert. Er und seine 26-jährige Freundin wurden angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++ - So soll die B164 sicherer in L... +++ - So kommt dein Gesicht in den I... +++ - Suchaktion nach 17-Jährigem im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++ - Katze mit Drahtschlinge in Tha... +++ - Leogang: Führerloses Auto stür... +++ - Motorradfahrer stirbt bei Unfa... +++ - Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - "Dieselgipfel" bringt Ökoprämi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen