Mann stürzt an Drachenwand in Mondsee ab: Tot

Akt.:
Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät.
Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. - © Bilderbox
Ein junger Mann ist am Sonntag gegen 16 Uhr am Klettersteig an der Drachenwand bei Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) gestürzt. Er hat den Absturz nicht überlebt.

Ein Tscheche aus Prag ist am Sonntag gegen 16.00 Uhr auf einem Klettersteig in der Drachenwand bei Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) ausgerutscht und über 200 Meter in steiles Gelände abgestürzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, erfuhr die APA im Gespräch mit der Bergrettung Mondsee.

Begleiter unverletzt

Seine Freundin und zwei weitere Begleiter blieben unverletzt, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Die drei Prager wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Unfall im einfachen Bereich

Die gut ausgerüstete Gruppe war auf dem Hirschsteig auf dem Abstieg, als der Mann plötzlich aus unerklärlichen Gründen ausrutschte, berichtete die Bergrettung. Das Unglück sei auf einem einfacheren Teil des anspruchsvollen Steigs passiert. Die Einsatzkräfte brachten die Bergsteiger ins Tal und bargen die Leiche ihres Kameraden. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Leogang: Rot-Kreuz-Mitarbeiter... +++ - Frau stürzt bei Brand in Hallw... +++ - Unwetter: Chiemsee Summer und ... +++ - NR-Wahl: Schnell-Liste tritt m... +++ - Berndorf: Person von Heuballen... +++ - Sturm wütet in Salzburg: Knapp... +++ - Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen