Mann stürzt mit Paragleiter zehn Meter in die Tiefe

Akt.:
Mann stürzt mit Paragleiter zehn Meter in die Tiefe
Ein 26-jähriger Lasberger stürzte Samstagnachmittag mit seinem Paragleitschirm zehn Meter in die Tiefe und erlitt schwere Verletzungen.

Ein 26-jähriger Mann aus Lasberg (Bezirk Freistadt) ist am Samstagnachmittag in Kefermarkt in Oberösterreich kurz nach dem Start mit einem Paragleiter rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Er erlitt dabei schwere Wirbelverletzungen, wie die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung mitteilte.

Der Sportler wollte gegen 13.00 Uhr mit seinem Fluggerät starten. Dabei dürfte lebhafter Aufwind geherrscht haben, so die Polizei. Kurz nach dem Start ließ eine Windböe den Schirm nach vorne wegklappen, wodurch der 26-Jährige abstürzte und in einer Wiese liegen blieb.

Der Verletzte konnte sich nicht mehr bewegen und hatte auch kein Mobiltelefon dabei, um Hilfe herbeizurufen. Nach rund 30 Minuten fanden ihn Anrainer, die auch den Startvorgang beobachtet hatten. Sie alarmierten die Rettungskräfte, die den Mann mit Verdacht auf Wirbelverletzungen ins AKH Linz flogen. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen