Mann zündet nach Streit in Restaurant in Japan Freundin an

In Japan hat ein Mann seine Freundin nach einem Streit in einem Restaurant in Brand gesetzt. Der 52-Jährige habe seine 36-jährige Freundin am Freitag in einem Lokal in der Präfektur Ibaraki nördlich von Tokio mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet, berichteten japanische Medien am Samstag. Auch der Mann wurde von den Flammen erfasst. Angestellte des Restaurants wählten den Notruf.

Der Mann und die Frau wurden mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert und liegen im Koma, wie der Rundfunksender NHK berichtete. Von den anderen Kunden in dem Restaurant wurde den Berichten zufolge niemand verletzt. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes. Laut der Nachrichtenagentur Kyodo News hatte das Paar nach einem früheren Streit über das gemeinsame Kind die polizeiliche Auflage erhalten, sich voneinander fernzuhalten.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen