ManUnited nur 1:1 gegen West Ham – Arsenal bleibt oben dran

Akt.:
Arsenal bleibt den Spitzenteams auf den Fersen
Arsenal bleibt den Spitzenteams auf den Fersen - © APA (AFP)
Manchester United hat sich in der Premier League mit einem 1:1 gegen West Ham United zufriedengeben müssen. Die Gäste aus London gingen durch Diafra Sakho (2.) in Führung, Zlatan Ibrahimovic (21.) glich aus. Arsenal mühte sich zu einem 3:1-Heimsieg gegen Bournemouth und hielt damit den Anschluss zur Spitze. Im Duell der Österreicher-Klubs behielt Stoke City gegen Watford die Oberhand.

In Manchester stand einmal mehr Star-Coach Jose Mourinho unfreiwillig im Fokus. Er ärgerte sich nach 27 Minuten an der Seitenlinie über eine Gelbe Karte gegen Paul Pogba und kickte eine Trinkflasche. Der Unparteiische verwies Mourinho deshalb in die Zuschauerränge. Für den Portugiesen war es der bereits zweite “Ausschluss” binnen eines Monats.

Arsenal hatte beim 3:1 daheim gegen Bournemouth mehr Mühe als erwartet. Alexis Sanchez mit einem Doppelpack (12., 90.) und Theo Walcott (53.) trafen für das Team von Trainer Arsene Wenger. Callum Wilson (23.) hatte zwischenzeitlich per Foulelfmeter für die Gäste ausgeglichen. Mit dem “Dreier” bleiben die “Gunners” in Schlagdistanz zu Chelsea, Liverpool und Manchester City.

Beim Aufeinandertreffen von Watford FC und Stoke City kam es zum Österreicher-Duell zwischen Sebastian Prödl und Marko Arnautovic. Zweitgenannter, der bis zur 82. Minute im Einsatz war, hatte das bessere Ende für sich – Stoke gewann mit 1:0. Prödl spielte bei den Gastgebern durch. Die Entscheidung fiel durch ein Eigentor von Watford-Torhüter Heurelho Gomes, von dem der Ball nach einem Lattentreffer ins Tor sprang (29.).

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen