Marihuana-Anbauer flog durch gefälschte Kurzparkscheine auf

Akt.:
Zwölf frische Pflanzen wurden sichergestellt
Zwölf frische Pflanzen wurden sichergestellt - © APA (Symbolbild/dpa)
Weil er gefälschte Kurzparkscheine verwendet hatte, ist in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus ein Marihuana-Anbauer aufgeflogen. Beamten der Landesverkehrsabteilung waren die Fälschungen im Auto des Mannes aufgefallen. Sie beobachteten, wie er sie auswechselte, und klopften dann an seine Wohnungstür.

Schon beim Öffnen sei den Polizisten starker Marihuana-Geruch entgegengekommen, berichtete Sprecherin Irina Steirer. Sie stellten zwölf frische Pflanzen, eine größere Menge Gläser mit getrocknetem “Gras” und 35 gefälschte Kurzparkscheine sicher.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Starker Rückreiseverkehr und F... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Lkw-Lenker bei Crash auf A10 a... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen