Mautordnung wird geändert: Vignettenpflicht für Einsatzfahrzeuge fällt

Akt.:
6Kommentare
Organisationen mit Blaulicht-Bescheid dürfen künftig ohne Vignette auf der Autobahn fahren. (Symbolbild)
Organisationen mit Blaulicht-Bescheid dürfen künftig ohne Vignette auf der Autobahn fahren. (Symbolbild) - © APA/Archiv
Für Berg-, Höhlen- und Wasserrettung gibt es am Montag eine gute Nachricht: Ihre Bestrebungen um den Wegfall der Vignettenpflicht für ihre Einsatzfahrzeuge zeigen Erfolg. Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) will die bestehende Mautordnung dahingehend ändern.

Einsatzfahrzeuge gemeinnütziger Organisationen, die über einen Blaulicht-Bescheid verfügen, sollen künftig Autobahnen und Schnellstraßen kostenlos befahren dürfen. Bereits in wenigen Wochen soll die Änderung ausgearbeitet sein und in Kraft treten können, hieß es am Montag in einer Aussendung des Verkehrsministeriums.

Organisationen beklagen Vignettenpflicht

Noch vor wenigen Wochen schien dieses Thema sowohl für Lokal- als auch Bundespolitik von wenig Interesse. So etwa beklagte die Wasserrettung im Flachgau, dass Mitgliedsbeiträge das „Pickerl“ für ihre Fahrzeuge finanzieren müssten. Auch bei der Berg- und der Höhlenretter stellte sich die Lage ähnlich dar.

Salzburger Politik nahm sich Thema an

Nach medialer Berichterstattung unter anderem auf SALZBURG24 kam Schwung in die Debatte. Plötzlich versprach die Politik parteiübergreifend, sich für eine entsprechende Änderung einzusetzen. Sowohl Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) als auch Salzburgs FPÖ-Chefin und Parteigeneralsekretärin Marlene Svazek machten sich für das Thema in Wien stark.

„Hiermit kann man den ohnehin unbezahlbaren Freiwilligendienst zumindest einigermaßen abgelten“, zeigt sich Svazek am Montag in einer ersten Reaktion erfreut. Auch bei der Salzburger ÖVP war man am Montag erleichtert. Sicherheitssprecher Wolfgang Mayer hofft auf eine rasche Umsetzung.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Erster inklusiver Studiengang ... +++ - Neutorstraße: Bauarbeiten schr... +++ - Als in Salzburg die Nationalso... +++ - Räuberisches Trio schlägt Männ... +++ - Salzburgerin wohnt in Kanada u... +++ - Schützen-Gen in Golling vererb... +++ - Entscheidung über Gitzentunnel... +++ - Buchinger startet Crowdfunding... +++ - Studie: Klimawandel macht das ... +++ - Equal Pay Day - Frauen bekomme... +++ - Salzburgerin (87) im Schlaf au... +++ - Auto erfasst 16-Jährige im Lun... +++ - Neue Volksschule in Großarl fe... +++ - Salzburgs Jugend ist digital u... +++ - Schönfeldspitze: 19-Jährige st... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel