Maxglan: 22-Jähriger auf Flucht vor Polizei schwer verletzt

Akt.:
7Kommentare
Die Polizei bewacht den 22-Jährigen nun im Krankenhaus. (Themenbild)
Die Polizei bewacht den 22-Jährigen nun im Krankenhaus. (Themenbild) - © Neumayr/MMV/Archiv
Ein 22-Jähriger belästigte am Donnerstag im Salzburger Stadtteil Maxglan seine Ex-Freundin. Nach seiner Festnahme wurde er auf der Flucht aus der Polizeiinspektion von einem Auto erfasst und landete unter Polizeibewachung im Spital.

Ein Eifersuchtsdrama endete am Donnerstag im Stadtteil Maxglan in der Stadt Salzburg mit einer Festnahme und einer schweren Verletzung.

Salzburger stellt Ex-Freundin nach

Eine 30-jähriger Salzburgerin zeigte zunächst auf der Polizeiinspektion Maxglan an, dass sie und ihr gleichaltriger Lebensgefährte von ihrem 22-jährigen Ex-Freund mit dem Umbringen bedroht worden sei. Im Zuge er Erhebungen stellte sich heraus, dass der junge Salzburger seit etwa zwei Wochen seine frühere Partnerin mit vielfachen Anrufen und Textnachrichten belästigte, berichtete die Polizei.

Fluchtversuch in Maxglan endet im Krankenhaus

In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Salzburg sollte der 22-Jährige schließlich festgenommen werden. Um dem zu entgehen, startete der Salzburger einen Fluchtversuch aus der Polizeiinspektion: Er rannte über das Stiegenhaus, aus dem Gebäude der Polizei und querte die Maxglaner Hauptstraße. Dabei wurde er von einem Klein-Lkw gestreift. Der 22-Jährige erlitt einen Bruch am linken Handgelenk sowie Platzwunden am Hinterkopf, wie es von der Polizei weiter hieß. Er wurde in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert, wo Beamte der Justizanstalt Salzburg seine Bewachung übernahmen.

Der junge Salzburger wird nun wegen gefährlicher Drohung, beharrlicher Verfolgung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt. Er dürfte aus Eifersucht gehandelt haben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Grundlose Attacke: 39-Jähriger... +++ - Straßenzeitungs-Veteran Georg ... +++ - Feinster Gitarren-Sound bei "R... +++ - Stefanie Millinger: Salzburger... +++ - Ruperti: Ganz Salzburg feiert ... +++ - Schlägereien in Salzburg: Poli... +++ - Motorradfahrer kracht in der S... +++ - L214: Vier Verletzte bei Verke... +++ - VGT-Obmann Balluch wegen Hassp... +++ - Polizei forscht Grödiger als v... +++ - Das war das Burning Animal 201... +++ - Rudolfskai: Gruppenschlägerei ... +++ - Altstadt: Männer versuchen in ... +++ - Sonne sorgt für gute Laune am ... +++ - Zell am See: 31-Jähriger dräng... +++
7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel