McArthurGlen: Designer-Outlets boomen

1Kommentar
Das Designer-Outlet in Salzburg verzeichnete 2015 das bis dahin "umsatzstärkste und profitabelste Jahr".
Das Designer-Outlet in Salzburg verzeichnete 2015 das bis dahin "umsatzstärkste und profitabelste Jahr". - © Neumayr/Archiv
Der “Run” auf Bekleidung bekannter Designer-Marken zum Outlet-Preis ist ungebremst. McArthurGlen, führender Eigentümer, Entwickler und Betreiber von Designer-Outlets in Europa, hat seine Umsätze 2015/16 (per Ende September) im Jahresabstand um 13 Prozent auf über vier Mrd. Euro kräftig gesteigert, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Flächenbereinigt betrug das Plus immer noch zehn Prozent.

Die in London ansässige Gruppe ist europaweit in neun Ländern mit 22 Outlet-Zentren vertreten – zwei davon stehen in Österreich, eines in Parndorf (Burgenland) und eines in Salzburg. Der burgenländische Standort wird zurzeit massiv ausgebaut – die Eröffnung der Zusatzflächen erfolgt im Frühjahr 2017. “20 bis 25 Shops kommen hinzu”, sagte eine Unternehmenssprecherin zur APA. Derzeit umfasst das Outlet-Center 140 Shops. Die Zahl der Parkplätze wurde bereits heuer im Juli um 750 auf 3.750 aufgestockt.

Designer-Outlet Salzburg mit profitabelsten Jahr

Das McArthurGlen-Einkaufszentrum in Salzburg, das rund 125 Shops umfasst, wurde 2009 eröffnet und verzeichnete 2015 laut Angaben des Unternehmens das bis dahin “umsatzstärkste und profitabelste Jahr”. Die Verkaufserlöse seien “markant zweistellig” gewachsen. Zum Vergleich: Der gesamte österreichische Einzelhandel konnte seine Umsätze 2015 nominell um nur um 0,3 Prozent gegenüber 2014 steigern.

An dem burgenländischen Standort, den es seit 1998 gibt, wurden 2015/15 (per Ende März) knapp fünf Millionen Besucher bedient. Die Verkaufserlöse stiegen früheren Angaben zufolge um 11 Prozent.

Mehr als 80 Millionen Kunden europaweit

Europaweit bediente McArthurGlen in den vergangenen zwölf Monaten europaweit mehr als 80 Millionen Kunden. Das Markennetzwerk des Unternehmens umfasst knapp 1.000 Partner – 95 davon haben heuer erstmalig in einem Designer-Outlet der Gruppe eröffnet. “Unser dreifacher Ansatz aus organischem Wachstum, Neuentwicklungen und Übernahmen zahlt sich aus. Unser kürzlich übernommenes Center in Ochtrup (Deutschland, Anm.) hat sich außergewöhnlich gut entwickelt”, so der CEO der McArthurGlen Group, Julia Calabrese.

Die internationale Expansion von McArthurGlen läuft auf Hochtouren. Bis 2020 soll die Bruttomietfläche von derzeit 600.000 Quadratmeter um 50 Prozent auf 900.000 Quadratmeter vergrößert werden. Es kommen sechs neue Designer Outlets in fünf Ländern dazu – in der Provence entsteht Südfrankreichs erstes Outlet dieser Art (nahe Aix-en-Provence und Marseille); in Malaga (Südspanien), Istanbul, Remscheid (nahe Köln und Düsseldorf), Gent (zwischen Brüssel und Brügge), und in der Normandie (im Westen von Paris) stehen Neueröffnungen an.

Ab 2017 in zehn Ländern vertreten

Mit Beginn der Bauarbeiten in Malaga 2017 wird Spanien das zehnte Land, in dem McArthurGlen aktiv ist. Derzeit betreibt die Gruppe Outlets in Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kanada, den Niederlanden, Österreich und im Vereinigten Königreich.

Acht bestehende Center der Gruppe werden ausgebaut. In die Erweiterung im Burgenland fließen 50 Mio. Euro – die Verkaufsfläche wird um 5.200 Quadratmeter auf rund 36.500 Quadratmeter vergrößert. 300 zusätzliche Jobs sollen dadurch geschaffen werden. Derzeit sind 1.500 Arbeitnehmer in dem Outlet-Center beschäftigt.

Die McArthurGlen Group wurde 1993 durch Kaempfer Partners als Pionier im Bereich der Designer Outlets in Europa in Europa gegründet. 20 Jahre später wurde ein Joint Venture zwischen Kaempfer und der in New York börsennotierten Simon Property Group Co., dem weltgrößten Eigentümer von Einzelhandelsflächen, eingegangen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel