Mega-Obus erobert die Stadt Salzburg ab Oktober

Akt.:
28Kommentare
Der Mega-Obus dreht ab Oktober seine Runden in Salzburg.
Der Mega-Obus dreht ab Oktober seine Runden in Salzburg. - © Salzburg AG
Bis zu 203 Fahrgäste sollen im neuen Mega-Obus in der Stadt Salzburg Platz finden. Das 25 Meter lange Ungetüm fährt zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie, ist barrierefrei und klimatisiert. Am 2. Oktober startet der dreimonatige Testbetrieb mit Salzburgs erstem Doppelgelenk-Obus.

Bei positivem Testabschluss plant die Salzburg AG den Kauf von neun Doppelgelenk-Obussen. Dafür sollen knapp elf Millionen Euro investiert werden. Bereits ab 2020 könnte die Flotte fahrbereit in der Mozartstadt sein. “Mit 41 Millionen Fahrgästen und 5,2 Millionen gefahrenen Kilometern pro Jahr ist der Obus der tragende Teil des städtischen Verkehrssystems. Der Einsatz eines modernen Doppelgelenk-Obus erhöht die Kapazität um über 30 Prozent und sorgt so besonders zu Stoßzeiten für Erleichterung im Stadtverkehr”, sagt Salzburg-AG-Vorstandssprecher Leonhard Schitter.

Mega-Obus für Test auf Linien 1 und 3

Um den Fahrgastbetrieb eines Doppelgelenk-Obusses in Salzburg zu erproben, wurde ein Fahrzeug der Verkehrsbetriebe Luzern AG angemietet. Der dreimonatige Testbetrieb unter Realbedingungen dient als Entscheidungsgrundlage zur weiteren Anschaffung. Bis Anfang Dezember ist das Luzerner Fahrzeug täglich auf der Linie 3, der am stärksten frequentierten Linie, im Einsatz.

Bei Veranstaltungen im Stadion oder Messegelände wird er auch auf der Strecke der Linie 1 zum Einsatz kommen und die erhöhten Fahrgastkapazitäten auf dem Weg zu Stadion oder Messegelände nutzen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- So hält der Elektroauto-Akku i... +++ - Jugendliche überfallen Drogend... +++ - Land Salzburg prüft Glyphosat-... +++ - Neue 8er-Sesselbahn in Obertau... +++ - Tödlicher Sturz in Baugrube: P... +++ - So sieht die neue Kinder- und ... +++ - Jeder vierte Junge sieht sich ... +++ - Streaming: Große Unterschiede ... +++ - Neues Entree für Bad Hofgastei... +++ - Verein rettet über 10.000 Hühn... +++ - Figaro Uno ist insolvent: Fili... +++ - Nach langem Bangen: Skigebiet ... +++ - Das ändert sich 2018 im Straße... +++ - Pensionistin bei Wohnungsbrand... +++ - Laufen: Nachbarn retten Rollst... +++
28Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel