Mehr als 5.000 kriminelle Organisationen in der EU unter Beobachtung

Akt.:
1Kommentar
Europol-Direktor Rob Wainwright in Den Haag.,
Europol-Direktor Rob Wainwright in Den Haag., - © Jerry Lampen / ANP / AFP
Das geht aus dem zweiten sogenannten SOCTA-Bericht 2017 (Serious and Organised Crime Threat Assessment) hervor, den die europäische Polizeiagentur Europol am Donnerstagnachmittag in Den Haag veröffentlicht hat. Beim ersten derartigen Bericht aus dem Jahr 2013 waren rund 3.600 Gruppen vermerkt.

Europol-Direktor Rob Wainwright führte diesen Anstieg vor allem auf die stark verbesserte Informationsgrundlage gegenüber dem ersten Report zurück. “Es ist aber auch ein Indiz für Umschichtungen bei den kriminellen Märkten sowie für das Hochkommen kleinerer krimineller Gruppen und krimineller Einzelunternehmer in spezifischen kriminellen Aktivitäten, vor allem bei denen, die online durchgeführt werden”, schrieb der Europol-Chef in seinem Vorwort.

Technologie bei Verbrechen nimmer wichtiger

Der Untertitel “Crime in the Age of Technology” besagt bereits, wo Europol einen Schwerpunkt sieht: Kriminelle Gruppen fokussieren sich immer mehr auf den Einsatz neuester Technologien zur Unterstützung ihrer Aktivitäten. Das betrifft sowohl das Erschließen neuer “Geschäftsfelder” – zum Beispiel im Cybercrime – als auch die Unterstützung traditioneller “Zweige” wie den Suchtgifthandel oder die Schlepperei.

Verdächtige aus über 180 Nationen

Der Bericht dokumentiert auch die sehr weitgehende Internationalisierung der Organisierten Kriminalität (OK): Bei den rund 5.000 beobachteten Gruppen wurden Verdächtige aus mehr als 180 Nationen registriert. 70 Prozent der Organisationen sind jeweils in mehr als drei Staaten tätig. Zehn Prozent gehen ihren Geschäften sogar in mehr als sieben Ländern nach. 45 Prozent der Organisationen sind polykriminell, das bedeutet, sie betreiben mehrere Geschäftszweige gleichzeitig.

Zahlen und Daten zu organisierter KriminalitŠt in Europa GRAFIK 0256-17, 88 x 128 mm Vergleichsweise traditionell sind die Strukturen. Die meisten Gruppen der Organisierten Kriminalität sind strikt hierarchisch organisiert, vor allem in den traditionellen Bereichen. Allerdings gibt es unterschiedliche Typen: Etwa 30 bis 40 Prozent sind nur lose verbunden, 20 Prozent sind überhaupt als kurzfristige Kooperationen gedacht. Mehr als drei Viertel der Gruppierungen bestehen aus mehr als sechs Mitgliedern.

Verbindung zwischen verschiedenen Gruppen

Europol schreibt von einer Fragmentierung in der Landschaft der Schweren und Organisierten Kriminalität, die allerdings nicht alle Märkte betraf. Das Phänomen sei vor allem in Verbindung mit stark cyber-abhängigen kriminellen Aktivitäten zu beobachten. Ein Beispiel wäre eine von einem Hacker programmierte Cryptoware, die er über das Darknet an cyberkriminelle Organisationen verkauft.

Zwischen Gruppen der OK und terroristischen Vereinigungen gibt es Europol zufolge einige Verbindungen. Zwar sei die “profitgetriebene Natur von organisiert kriminellen Aktivitäten in vielen Fällen inkompatibel mit terroristischen Akten, die ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bei Medien und Strafverfolgungsbehörden auf sich ziehen”, heißt es im SOCTA 2017. Aber es gibt Verbindungen: Europol weist auf die Benützung von Schleppernetzwerken hin, um Terroristen in die EU zu schleusen. Dazu kommen Verwicklungen von Terrorverdächtigen in den Drogenschmuggel sowie persönliche Kontakte mit Waffenschmugglern und Dokumentenfälschern.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Verkehr hat Salzburg fest im G... +++ - Leogang: Rot-Kreuz-Mitarbeiter... +++ - Frau stürzt bei Brand in Hallw... +++ - Unwetter: Chiemsee Summer und ... +++ - NR-Wahl: Schnell-Liste tritt m... +++ - Berndorf: 35-Jährige bei Sturz... +++ - Sturm wütet in Salzburg: Knapp... +++ - Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel