Mehr als drei Viertel der Österreicher würden Clinton wählen

Akt.:
15Kommentare
Die Mehrheit der Österreicher würde Clinton wählen.
Die Mehrheit der Österreicher würde Clinton wählen. - © APA/AFP/GETTY IMAGES/JUSTIN SULLIVAN
Könnten nicht nur Bürger der USA sondern auch aus anderen Ländern bei der US-Präsidentschaftswahl abstimmen, wäre Hillary Clinton ein Sieg sicher. Laut einer in 45 Ländern durchgeführten Umfrage von Gallup International erfährt die demokratische Kandidatin weltweit weitaus mehr Zustimmung. Nur in Russland liegt Donald Trump vorn. Mehr als drei Viertel der Österreicher würden für Clinton stimmen.

Besonders hohe Zustimmungswerte genießt Clinton laut der am Donnerstag veröffentlichten Umfrage in Westeuropa, Lateinamerika und Afrika. Die größten Zustimmungswerte hat Clinton demnach in Finnland mit 86 Prozent, gefolgt von Portugal (85), Schweden und Südkorea (beide 82) sowie Kolumbien (81). Auf dem sechsten Platz liegt bereits Österreich, wo 78 Prozent der demokratischen Präsidentschaftskandidatin den Vorzug geben. Den republikanischen Herausforderer Clintons, Donald Trump, würden hierzulande nur neun Prozent der Befragten wählen.

Trump in China am beliebtesten

Die Zustimmung für den umstrittenen Unternehmer liegt in allen untersuchten Länder weit unter 50 Prozent. Die größte Popularität genießt Trump in China, wo 44 Prozent der Befragten für ihn stimmen würden. Allerdings würde auch in der Volksrepublik Clinton die Wahl relativ deutlich gewinnen, sie kommt auf 53 Prozent Zustimmung. Überholen würde Trump die ehemalige US-Außenministerin nur in einem einzigen Land: in Russland, für dessen Präsidenten der republikanische Kandidat wiederholt lobende Worte fand. 33 Prozent der Russen würden laut Umfrage für Trump stimmen, nur zehn Prozent geben Clinton den Vorzug.

US-Wahl mit Auswirkungen für Österreich

Von der globalen Bedeutung der anstehende US-Wahl sind die meisten Befragten in den 45 Ländern überzeugt. 69% der Befragten gaben an, dass der Ausgang der US Präsidentschaftswahl 2016 auf ihr jeweils eigenes Land starke oder sogar sehr starke Auswirkungen haben wird. In Österreich waren 59 Prozent dieser Ansicht, 35 Prozent sehen nur geringe oder gar keine Auswirkungen der US-Entscheidung auf Österreich.

Die Studie des Meinungsforschungsverbunds Gallup International wurde zwischen August und September in insgesamt 45 Ländern bei insgesamt 44.194 Befragten durchgeführt und deckt somit laut Gallup fast 75 Prozent der Weltbevölkerung repräsentativ ab. In Österreich wurden zwischen 2. und 9. August 1.000 Personen online befragt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


15Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel