Mehr Kinderbetreuungsplätze in der Stadt Salzburg und im Pinzgau

Die Landeshauptstadt und der Pinzgau bauen Kinderbetreuungsplätze aus (Symbolbild).
Die Landeshauptstadt und der Pinzgau bauen Kinderbetreuungsplätze aus (Symbolbild). - © APA/HARALD SCHNEIDER
Gute Nachrichten für junge Eltern in der Landeshauptstadt und im Pinzgau: Ab Herbst werden dort Kinderbetreuungsplätze, vor allem für Unter-Dreijährige, ausgebaut.

Insgesamt 24 neue Plätze in Krabbelgruppen ab Herbst 2017 und 25 zusätzliche Ganztagesplätze bei Tageseltern ab 2018 wurden im Gemeinderat der Landeshauptstadt beschlossen. „Die Stadt nähert sich in langsamen Schritten dem Barcelona-Ziel von einer Betreuungsquote der unter Dreijährigen von 33 Prozent an“, freut sich NEOS-Bildungssprecher Lukas Rößlhuber. Somit stehen in der Landeshauptstadt 1.304 Betreuungsplätze für diese Altersgruppe zur Verfügung.

Kinderbetreuung ausbauen

Das Barcelona-Ziel wurde von der Europäischen Union als verbindliches Ziel für die Betreuung  von Kinderbetreuungsplätzen festgelegt. Ziel ist es, den Ausbau der Betreuungseinrichtungen für Kleinkinder in Europa mit dem Ziel eines nachhaltigen und integrativen Wachtums auf ein Drittel zu steigern. Als einziges Bundesland in Österreich schafft dies Wien.

Mehr Plätze auch im Pinzgau

“Die Kinderbetreuung im Pinzgau erlebt einen deutlichen Aufschwung. Viele Einrichtungen bauen aus, neue Kindergärten entstehen, wie beispielsweise in Zell am See und in Rauris. Freilich gibt es noch viel zu tun, die Richtung stimmt”, so Landesrätin Martina Berthold (Grüne). Insgesamt besuchen im gesamten Pinzgau 2.850 Kinder 80 unterschiedliche Kinderbetreuungseinrichtungen. Dazu zählen Kindergärten, Alterserweiterte Gruppen für Kinder bis 16 Jahren, Krabbelgruppen und Schulkindgruppen.

Sechs Pinzgauer Einrichtungen haben im vergangenen Jahr ihr Platzangebot erweitert und auf den veränderten Bedarf reagiert. Insgesamt sind so 102 neue Plätze entstanden. Auch in Zukunft sollen noch weitere 200 Plätze im Betreuungsplätze im Pinzgau entstehen.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++ - Raiffeisenverband Salzburg übe... +++ - Unken: Ein Toter und zwei Verl... +++ - Das war die Fight Night 2.0 in... +++ - FPÖ bringt Svazek und Ragger i... +++ - Lehrling erhebt schwere Vorwür... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Motorradfahrer bei Unfall schw... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen