Neun Verletzte bei Verkehrsunfall im Südburgenland

Akt.:
Neun Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
Neun Personen wurden bei dem Unfall verletzt. - © APA/FF JENNERSDORF
Im Südburgenland sind Freitagfrüh bei einem Verkehrsunfall neun Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland waren gegen 6.30 Uhr auf der B57 bei Welten, einem Ortsteil von St. Martin an der Raab (Bezirk Jennersdorf), ein Kleinbus und ein Pkw zusammengestoßen. Ein Großeinsatz der Rettungskräfte war die Folge.

Die Notarzthubschrauber Christophorus 12 und 15 sowie Notarztwägen aus Feldbach und Güssing wurden alarmiert. Auch fünf Rettungsfahrzeuge, zwei praktische Ärzte sowie drei Sanitäter der Schnelleinsatzgruppe Jennersdorf rückten zur Hilfeleistung aus. Drei Feuerwehren waren zum Bergeeinsatz alarmiert worden. Laut einer ersten Meldung waren bei dem Unfall zwei Personen im Fahrzeug eingeklemmt worden, hieß es von der LSZ. Die Schwerverletzten wurden in Krankenhäuser nach Güssing, Feldbach und Graz transportiert. Auch die übrigen Verletzten wurden in nahe Spitäler gebracht.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++ - NR-Wahl: Briefwahlstimmen sind... +++ - Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen