Messerattacke an streitschlichtendem Weizer bei Perchtenlauf

Bei einem Perchtenlauf im oststeirischen Gleisdorf ist Freitagabend ein Weizer von einem Mann mit einem Messer verletzt worden. Der 25-Jährige hatte einen Streit eines Pärchens schlichten wollen, aber plötzlich stach der Mann zu und traf den Veranstaltungsgast an der Hand. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen oder Fotos vom Verdächtigen, hieß es am Samstag.

Der 25-Jährige aus dem Bezirk Weiz hatte zusammen mit einem 26-jährigen Freund den Perchtenlauf in Gleisdorf besucht. Gegen 21.00 Uhr – schon gegen Ende der Veranstaltung – sah der jüngere der beiden am Gehsteig in der Franz-Perl-Straße ein Paar streiten. Dabei soll es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen sein, weshalb der 25-Jährige dazwischen ging. Dann habe der Unbekannte kommentarlos seine Waffe, vermutlich ein Klappmesser, gezückt und sei auf den Oststeirer losgegangen.

Als der 26-Jährige seinem Freund helfen wollte, drohte ihm der Täter mit dem Umbringen. Dann machten sich der Verdächtige und die Frau davon. Der 25-Jährige musste von der Rettung verarztet und in das LKH Weiz gebracht werden. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg.

Die Polizei sucht nun nach einem 1,75 bis 1,85 Meter großen und schlanken Mann. Er hat ein kantiges Gesicht und trug unter anderem blaue Jeans und ein dunkles Oberteil. Am Kopf hatte er eine dunkle Kappe. Laut den Opfern hat der Verdächtige an beiden Ohren sogenannte Tunnel als Schmuck.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen