Metaller setzen Gespräche mit allen Verbänden aus

Akt.:
Die Gewerkschaft verschärft die Gangart
Die Gewerkschaft verschärft die Gangart - © APA
Im alljährlichen Streit um eine Anhebung der Kollektivvertragslöhne in der Metallindustrie haben die Arbeitnehmer den Druck erhöht. Nachdem in der dritten Verhandlungsrunde mit dem größtem Fachverband, der Maschinen- und Metallwarenindustrie, keine Einigung erzielt werden konnte, wurden die Verhandlungstermine für die fünf anderen Metallindustrieverbände ausgesetzt, berichtet der “Standard”.

Nächster Verhandlungstermin ist somit der 3. November, an dem es mit der Maschinen- und Metallwarenindustrie in die vierte Runde geht. Schon morgen, Freitag, holen sich die Betriebsräte beim Bundeskongress in Linz grünes Licht für Betriebsversammlungen, sollte es am 3. zu keiner Einigung kommen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen