Meth-Labor in USA nach Notruf aufgedeckt

Akt.:
Durch einen Notruf wurde ein Meth-Labor entdeckt.
Durch einen Notruf wurde ein Meth-Labor entdeckt. - © dpa/David Ebener
Weil das Handy eines Drogen-Trios in den USA aus Versehen einen Notruf absetzte, ist ein Labor zur Herstellung von Crystal Meth aufgeflogen. Als eine Polizistin am Samstag den Anruf aus Deltona nahe Orlando (Florida) annahm, waren am anderen Ende der Leitung nur entfernt Stimmen zu hören, die über Drogen diskutierten.

Auch ein blubberndes Geräusch, als ob etwas kochen würde, war dem Polizeibericht zufolge zu hören. Fast eine halbe Stunde lauschte die Beamtin, ließ das Handy orten und schickte Kollegen, um der Sache nachzugehen.

Meth-Labor im Schuppen

In einem Schuppen entdeckten die Polizisten dann ein aktives und voll ausgestattetes Meth-Labor. Zwei Männer im Alter von 41 und 32 Jahren sowie eine 55-jährige Frau wurden festgenommen und wegen der Herstellung von Methamphetaminen angeklagt.

Wo genau sich das Handy befand, das die Pläne des Trios durchkreuzte, konnte ein Sprecher der Polizei am Montag auf Anfrage nicht sagen. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++ - So soll die B164 sicherer in L... +++ - So kommt dein Gesicht in den I... +++ - Suchaktion nach 17-Jährigem im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++ - Katze mit Drahtschlinge in Tha... +++ - Leogang: Führerloses Auto stür... +++ - Motorradfahrer stirbt bei Unfa... +++ - Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - "Dieselgipfel" bringt Ökoprämi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen