Michael Weese neuer Direktor des Salzburger Freilichtmuseums

2Kommentare
Michael Weese (links) und Landesrat Heinrich Schellhorn (rechts) beim Informationsgespräch am Donnerstag.
Michael Weese (links) und Landesrat Heinrich Schellhorn (rechts) beim Informationsgespräch am Donnerstag. - © Neumayr/MMV
Michael Weese wurde am Donnerstag als designierter Direktor des Salzburger Freilichtmuseums vorgestellt: Er wird mit 1. Februar 2017 die Leitung des Museums in Großgmain nach der Pensionierung des bisherigen Direktors Michael Becker übernehmen.

Michael Weese wurde 1959 in Wien geboren. Er studierte Kunstpädagogik und Künstlerische Grafik an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien sowie Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Universität Wien und absolvierte eine postgraduale Ausbildung zum Kurator im Museums- und Ausstellungswesen.

Michael Weese will “Museum der ländlichen Kultur Salzburgs”

“Ich möchte den bisherigen Weg mit dem Team fortsetzen, aber das Salzburger Freilichtmuseum von einem historischen Museum der Haus- und Bauforschung zu dem Museum der ländlichen Kultur Salzburgs verwandeln”, stellte Weese seine neuen Impulse vor. Inhaltlich will der designierte Direktor stärker auf “Hausgeschichten” setzen, das heißt auf Alltagsgeschichten von den vielfältigen Beziehungen zwischen Menschen und ihren Behausungen. Aktuelle Themen und Fragestellungen wie “Fortgehen”, “Selbermachen”, “Nachhaltigkeit” oder “Innovationen” sollen als Ausgangspunkt für diese Auseinandersetzung dienen.

freilichtmuseum2 Michael Weese möchte das Freilichtmuseum zu einem Museum der ländlichen Kultur machen. /Neumayr/MMV ©

Freilichtmuseum: Becker geht in Pension

Mit Jänner 2017 wird Becker, seit 1988 Museumdirektor in Großgmain, in Pension gehen. Für seine Nachfolge gab es mehr als 50 Bewerberinnen und Bewerber. Weese hat mit seinen Ideen und seinem bisherigen Lebenslauf überzeugt, die Salzburger Landesregierung hat den Personalvorschlag abgesegnet.

“Als besucherorientiertes Museum suchte das Salzburger Freilichtmuseum Großgmain nach einer neuen Direktion, die strategisch, inhaltlich, personell und organisatorisch die Vision eines lebendigen, weltoffenen Museums gemeinsam mit einem starken Team weiter entwickelt. Mit Michael Weese wurde die ideale Führungsperson dafür gefunden. Ich möchte dem designierten Direktor auf das Herzlichste gratulieren und freue mich auf seine Impulse, Innovationen und Ideen für das Freilichtmuseum”, betonte Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn, der sich beim langjährigen Direktor des Freilichtmuseums, Michael Becker, für dessen großes Engagement in den vergangenen 28 Jahren bedankte.

Leserreporter
Feedback


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel