Migranten ohne Verpflegung: Festnahme in Tarvis

Akt.:
Unter unmenschlichen Bedingungen sind 33 Migranten von Kärnten nach Italien geschleppt worden. Die Gruppe, darunter auch vier Minderjährige, war in einem Lieferwagen ohne Lebensmittel und Wasser eingepfercht. Der 28-jähriger Lenker wurde in Tarvis festgenommen. Die Migranten sollen nun nach Österreich zurückgebracht werden.


Das Fahrzeug mit britischem Kennzeichen war bei einer Kontrolle angehalten worden, teilte die italienische Polizei am Dienstag mit. Ein Rumäne lenkte das Fahrzeug mit 26 Afghanen und sieben Pakistani an Bord.

Am italienisch-österreichischen Grenzübergang in Tarvis werden angesichts der starken Migrationswelle verschärfte Kontrollen durchgeführt. Vor zwei Tagen war eine Gruppe Migranten unweit der Autobahn im friaulischen Ugovizza entdeckt worden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Einkaufsgenossenschaft hogast ... +++ - Henndorf: Mann zückt Pistole i... +++ - Nach Schöffenpanne: Neuerliche... +++ - Bad Reichenhall: 75-Jähriger s... +++ - Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen