Milliardär Andlinger verkaufte Grundstück am Attersee um 18 Millionen Euro

Akt.:
Ein Grundstück am Attersee kann sich nicht jeder leisten.
Ein Grundstück am Attersee kann sich nicht jeder leisten. - © Neumayr/Archivbild
In Burgau am Attersee hat ein 29.000 Quadratmeter großes Grundstück für 18 Millionen Euro den Besitzer gewechselt, berichtet der “Gewinn” laut Vorabmeldung am Dienstag. Verkäufer der weitgehend unbebauten Liegenschaft war im Sommer eine liechtensteinische Stiftung, hinter der der austroamerikanische Milliardär Gerhard Andlinger stehen soll.

Er besitzt am Nachbargrund ein schlossartiges Anwesen. Käufer des früheren Campingplatzes war eine Gesellschaft eines Kremser Immobilienentwicklers, an dem Mitglieder der Industriellenfamilie Turnauer kleine Anteile halten.

Kein Zweitwohnsitz möglich

Ob das Grundstück wieder touristisch genutzt werden soll, ist offen. Früher war dort ein Hotel, das aber abgebrochen wurde. Zeitwohnsitze sind auf der Liegenschaft dem Bericht zufolge keine möglich.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 317 Salzburger wenden sich an ... +++ - Salzburger Landtag macht sich ... +++ - 38-Jähriger bedroht Arbeitskol... +++ - Swap-Prozess: Höhere Strafen f... +++ - Das soll sich bei Salzburgs Fe... +++ - Saalbach- Hinterglemm: Feuerwe... +++ - Salzburg wählt am 22. April +++ - "Friederike" bringt Böen um di... +++ - Salzburger Anglistin: Früher F... +++ - Bergrettungshund "Djuke" witte... +++ - Windböe erfasst Lkw-Anhänger a... +++ - Verwüstung in Volksschule Gnig... +++ - Urlauber tickt aus: Mit Skisch... +++ - Freerider in Sportgastein von ... +++ - Strafverfahren gegen drei Ex-S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen