Mindestens 24 Tote bei Waldbrand in Portugal

Akt.:
Feuerwehr im Einsatz gegen die Flammen
Feuerwehr im Einsatz gegen die Flammen - © APA (AFP)
Bei einem Waldbrand sind in Portugal mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 20 weitere wurden nach Regierungsangaben am Samstag bei dem Brand in der Region Leiria im Zentrum des Landes verletzt. Die meisten Opfer starben demnach in ihren Autos, als das Feuer ihnen den Weg abschnitt. Ministerpräsident Antonio Costa sprach von einer “furchtbaren Tragödie”.

Zahlreiche Opfer seien in ihren Autos auf der Straße von Figueiro dos Vinhos nach Catanheira de Pera verbrannt, als sie versuchten, den Flammen zu entkommen, sagte Innenstaatssekretär Jorge Gomes in der Nacht auf Sonntag. 14 Dorfbewohner und sechs Feuerwehrleute wurden demnach verletzt. Nach den Worten von Ministerpräsident Costa könnte die Opferzahl noch steigen.

Über 40 Grad in Portugal

Der Waldbrand war am Nachmittag ausgebrochen und hatte sich mit rasender Geschwindigkeit in vier Richtungen ausgebreitet. Laut Gomes sind mehrere Dörfer betroffen, das Ausmaß der Schäden sei jedoch noch unbekannt. In Portugal herrschten am Samstag Temperaturen von teilweise über 40 Grad Celsius. Bisher ist nichts bekannt, dass Österreicher unter den Todesopfern oder Verletzten bei dem Waldbrand in Portugal wären. So hieß es am Sonntag in der Früh aus dem Außenministerium gegenüber der APA.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen