Miss Salzburg stimmt sich in Geinberg auf Miss Austria Wahl ein

Akt.:
Während der Coaching-Woche stehen auch zahlreiche Shootings am Programm der Missen.
Während der Coaching-Woche stehen auch zahlreiche Shootings am Programm der Missen. - © Pressefoto Scharinger
Reger Trubel herrscht zurzeit in der Therme Geinberg im benachbarten Oberösterreich. Die 20 schönsten Frauen Österreichs bereiten sich in der Miss Austria Akademie auf die große Wahl im Juli vor. Unter ihnen auch Miss Salzburg Alexandra Hauthaler und ihre Vize Alexandra Prodinger. Wir haben uns am Mittwoch einen Blick hinter die Kulissen verschafft.




Für die schönsten Zwei jedes Bundeslandes sowie die Siegerinnen eines Online-Votings ging es bereits am Montag für eine Woche in die Therme Geinberg. Zum dritten Mal findet dort die Miss Austria Akademie statt, in der sich die Kandidatinnen auf die Wahl am 6. Juli im Casino Baden einstimmen.

Musikleidenschaft und Katzenzucht

Neben Catwalk-Trainings und Fotoshootings steht für die Schönheiten auch ein Social-Media-Workshop am Programm. Schließlich ist auch die richtige Selbstpräsentation im Netz für eine Miss von Bedeutung. „Eine Ringleuchte etwa macht bei Selfies schon einen gewaltigen Unterschied“, berichtet Miss Salzburg Alexandra Hauthaler im Gespräch mit SALZBURG24. „Da will man gar keine Fotos mehr ohne machen, wenn man weiß, wie es aussehen könnte“, schmunzelt die 20-Jährige aus der Stadt Salzburg. Neben Mode und Beauty zählt sie allen voran die Musik zu ihren großen Leidenschaften. So studiert sie Musikwissenschaften an der Universität Wien.

Auch Vizemiss Alexandra Prodinger hat sich den schönen Klängen verschrieben. Die 28-Jährige spielt bei der örtlichen Kapelle in Ramingstein (Lungau) Klarinette und ist ausgebildete Stabführerin. Aber die Lungauerin hat auch ein großes Herz für Tiere und geht einem durchaus ungewöhnlichen Hobby nach. Sie züchtet leidenschaftlich Bengalkatzen.

Für einen Schnappschuss mit Mister Salzburg Muamer Cormehic re) und dem 3. Mister Salzburg Dominik Dunner li.) posieren unsere Redakteurinnen gerne./SALZBURG24 Für einen Schnappschuss mit Mister Salzburg Muamer Cormehic (re.) und dem 3. Mister Salzburg Dominik Dunner (li.) posieren unsere Redakteurinnen gerne./SALZBURG24 ©

Mister Salzburg besucht Missen in Geinberg

Während ihres Aufenthalts in der Therme Geinberg dreht sich zwar alles um die Missen, doch auch der amtierende Mister Salzburg Muamer Cormehic und der dritte Mister Salzburg Dominik Dunner ließen es sich nicht nehmen und statteten ihren Kolleginnen aus Salzburg einen Besuch ab. 

Wir drücken den Kandidatinnen für die Wahl am 6. Juli schon jetzt die Daumen. Alexandra Hauthaler geht mit Startnummer 10 ins Rennen, Alexandra Prodinger will mit der 13 durchstarten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburgs Bürgermeister Heinz ... +++ - Postalm: Nächste Schritte zur ... +++ - Aus für Salzburger Republic: R... +++ - Mordversuch: Asylwerber in Sal... +++ - Alkoholisierung verschwiegen: ... +++ - Jeder dritte Arbeitnehmer konn... +++ - Festnahme in Asylquartier: 28-... +++ - Bevölkerung hat sich vervierfa... +++ - Bombendrohung gegen Special Ol... +++ - Kinder verzocken tausende Euro... +++ - "Die beste aller Welten": Salz... +++ - Spielzeugkette Toys 'R' Us ist... +++ - Trio raubt mutmaßlichen Drogen... +++ - St. Georgen: Florianis retten ... +++ - Schwerpunktkontrollen in der S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen