Mit dem Auto durch die Bobbahn

Eigentlich wäre der Kanal für Bobs gedacht.
Eigentlich wäre der Kanal für Bobs gedacht. - © Youtube/Screenshot/Subaru
Was ist es eigentlich so, sich mit dem Auto in halsbrecherischem Tempo durch eine Bobbahn zu quetschen? Das hat sich der Stuntfahrer Mark Higgins wohl auch gedacht. Und hat’s einfach gemacht.

Der Brite Mark Higgins stürzte sich mit einem Subaru WRX STI die Bobbahn „Olympia Bobrun St. Moritz–Celerina“ hinunter. Ganz heil blieb sein Wagen bei der Fahrt durch die mit 113 Jahren älteste noch bestehende Bobbahn der Welt nicht.

Der Wahnsinn in der eisigen Bobbahn

Die Bahn ist 1.722 Meter lang und überwindet 130 Höhenmeter mit einem Gefälle von 8,14 Prozent. Sich mit dem Bob hier hinunterzustürzen erfordert viel Training. Um das mit dem Auto zu machen, schadet eine gewisse Portion Wahnsinn sicher nicht. Higgins bringt ihn sichtlich mit.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Folgenschwerer Unfall mit Klei... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter beim Eu... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen