Mit der Bahn und dem Rad in die Arbeit: Klima schützen

Akt.:
7Kommentare
Wer mit dem Zug zur Arbeit fährt, kann seine Klimabilanz aufzubessern (Symbolbild).
Wer mit dem Zug zur Arbeit fährt, kann seine Klimabilanz aufzubessern (Symbolbild). - © APA/BARBARA GINDL
Wer mit der Bahn statt mit dem Auto von Hallein nach Salzburg zur Arbeit pendelt, vermeidet pro Jahr rund 1.800 Kilogramm CO2, weist der VCÖ auf den großen Klimaschutzbeitrag der Bahnpendler hin. Doch auch Radfahren hilft seine Klimabilanz im grünen Bereich zu halten.

“Salzburgs Bahnpendler leisten einen wichtigen und großen Beitrag zum Klimaschutz”, stellt VCÖ-Experte Markus Gansterer fest. Der VCÖ hat die Klimabilanz einiger Strecken erhoben. Ein Pendler, der mit der Bahn statt dem Auto von St. Johann im Pongau in die Stadt Salzburg pendelt, vermeidet nicht nur Staus, sondern auch rund 3.400 Kilogramm Treibhausgase pro Jahr. Auf der Strecke Bischofshofen – Hallein vermeidet ein Bahnpendler rund 1.800 Kilogramm CO2 pro Jahr, von Seekirchen am Wallersee nach Salzburg rund 1.050 kg CO2 pro Jahr.

Bessere Radanbindungen im Bundesland Salzburg

Auch die Verbesserung der Erreichbarkeit von Bahnhöfen mit dem Fahrrad sowie ausreichend sichere  und wettergeschützte Radabstellplätze sind für den Verkehrsexperten wesentlich, um die Zahl der Bahnpendler zu erhöhen. Viele wohnen in Radfahrdistanz zu Bahnhöfen. Bei guten Radverbindungen zum Bahnhof ist Bike & Ride eine kostengünstige und  schnelle Alternative zum Auto, betont der VCÖ.

Österreicher sind fleißige Bahnfahrer

In Summe wurden im Vorjahr in Österreich rund 12,5 Milliarden Kilometer mit der Bahn gefahren und damit haben die Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer nicht nur viele Staus sondern auch rund 1,9 Millionen Tonnen CO2 vermieden, informiert der VCÖ. Seit dem Jahr 2013 sind die Österreicher die fleißigsten Bahnfahrer in der EU.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++
7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel