Mit einem Mörder verwechselt: Mehr als 20 Mal kontrolliert

Akt.:
James Tully wurde von der Polizei schon mehrmals verwechselt.
James Tully wurde von der Polizei schon mehrmals verwechselt. - © AP Photo/Pocono Record, Beth Brelje
Ein Mann im US-Bundesstaat Pennsylvania wird wegen seiner leichten Ähnlichkeit mit einem mutmaßlichen Polizistenmörder, der sich seit Wochen auf der Flucht befindet, immer wieder auf dem Fußweg zur Arbeit von der Polizei gestoppt. Nachbarn wollen ihm nun ein Auto kaufen.

Er sei so oft kontrolliert worden, dass er aufgehört habe, zu zählen, sagte James Tully dem Lokalsender WNEP.

Polizei hält Tully für Eric Frein

Es seien deutlich mehr als 20 Mal gewesen. Da er täglich mehrere Kilometer zur Arbeit läuft, halten ihn die Ermittler für den flüchtigen Täter, der Mitte September einen Polizisten erschoss, einen weitere verletzte und sich seitdem im Wald von Pennsylvania versteckt halten soll. Das FBI führt den Verdächtigten als einen der meistgesuchten Kriminellen.

 

Tully wird regelmäßigen mit dem gesuchten Mörder Eric Frein verwechselt. / AP/Pocono Record, Beth Brelje//EPA/PENNSYLVANIA STATE POLICE Tully wird regelmäßigen mit dem gesuchten Mörder Eric Frein verwechselt. / AP/Pocono Record, Beth Brelje//EPA/PENNSYLVANIA STATE POLICE ©

Nachbarn sammeln Spenden für Autokauf

Wegen der groß angelegten Suche mussten bereits Straßen gesperrt und Schulen geschlossen werden. Der unschuldige Anrainer trage seinen Ausweis um den Hals, um schneller kontrolliert werden zu können, sagte er. Um ihn nicht länger zur Zielscheibe der Fahnder werden zu lassen, nähmen Anrainer ihn inzwischen im Auto mit. In einer Spenden-Sammelaktion kamen laut CNN zudem 22.000 Dollar (17.351,53 Euro) aus der Gemeinde zusammen, damit der Mann sich ein Auto kaufen und endlich von den fieberhaft suchenden Ermittlern in Ruhe gelassen wird.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Stadt Salzburg steht wieder im... +++ - Land Salzburg novelliert Minde... +++ - Demo gegen neue Regierung in d... +++ - Tauwetter: Schlechte Chancen a... +++ - Koalition: Salzburger Grüne se... +++ - Zwei Salzburger Staatssekretär... +++ - Das war "Rave on Snow" in Saal... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen