Mit knapp 150 km/h durch Strobl

Die Polizei zog den Raser aus dem Verkehr. (Symbolbild)
Die Polizei zog den Raser aus dem Verkehr. (Symbolbild) - © Neumayr/Archiv
Ein Temposünder ist am Montag in der Flachgauer Gemeinde Strobl aus dem Verkehr gezogen werden. Der 22-jährige Deutsche war mit satten 148 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs.

Wie die Polizei am Montagabend in einer Aussendung mitteilte, wurde der junge Deutsche im Gemeindegebiet von Strobl angehalten. Er war zuvor mit 148 km/h gemessen worden. Der Führerschein wurde ihm noch an Ort und Stelle abgenommen. Nun muss er mit einer Anzeige rechnen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen