Mit Probeführerschein doppelt so schnell durchs Ortsgebiet

Schneller als erlaubt fuhr ein Probeführerscheinbesitzer aus Braunau.
Schneller als erlaubt fuhr ein Probeführerscheinbesitzer aus Braunau. - © APA/Gindl
Donnerstagfrüh erwischten Polizisten im Ortsgebiet des oö. Schweibers (Bez. Braunau), auf der L505, einen Autofahrer, der mit 119 km/h in Richtung Mattighofen raste. Erlaubt sind in diesem Streckenabschnitt 60 km/h.

In Braunau hielten die Polizisten den Lenker an. Es handelte sich um einen 20-jährigen Probeführerscheinbesitzer aus Braunau. Er wurde angezeigt, so die Polizei in einer Aussendung am Donnerstagnachmittag.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nettozuwachs von 4,5 Prozent: ... +++ - Raubüberfall im Mirabellgarten... +++ - Volksschule Gnigl: Abriss schr... +++ - 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++ - 83-Jähriger bei Arbeitsunfall ... +++ - Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen