Mit Probeführerschein doppelt so schnell durchs Ortsgebiet

Schneller als erlaubt fuhr ein Probeführerscheinbesitzer aus Braunau.
Schneller als erlaubt fuhr ein Probeführerscheinbesitzer aus Braunau. - © APA/Gindl
Donnerstagfrüh erwischten Polizisten im Ortsgebiet des oö. Schweibers (Bez. Braunau), auf der L505, einen Autofahrer, der mit 119 km/h in Richtung Mattighofen raste. Erlaubt sind in diesem Streckenabschnitt 60 km/h.

In Braunau hielten die Polizisten den Lenker an. Es handelte sich um einen 20-jährigen Probeführerscheinbesitzer aus Braunau. Er wurde angezeigt, so die Polizei in einer Aussendung am Donnerstagnachmittag.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bischofshofen: Probeführersche... +++ - Neos fixierten ihre Liste für ... +++ - Aufregung um mutmaßlichen Angr... +++ - Was bringt die Stromzukunft in... +++ - Bramberg: Crash auf B165 forde... +++ - Ladendieb wird gestellt und ti... +++ - Das war das Pipifein im City B... +++ - Faistenau: 61-Jähriger stürzt ... +++ - Neumarkt: Unbekannte randalier... +++ - Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++ - Breitband-Vollversorgung: Inve... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen