Mit Schotter beladener Lkw kippt in Schwand um

Akt.:
Der Lkw-Fahrer bliebt bei dem Unfall unverletzt.
Der Lkw-Fahrer bliebt bei dem Unfall unverletzt. - © Foto Scharinger
In Oberösterreich ist in Schwand im Innkreis (Bez. Braunau) ein mit Schotter beladener Lkw auf die Straßenböschung an der Unterradenberg Bezirksstraße (B156) gekippt. Der 55-Jährige Kraftfahrer war in einer Rechtskurve auf das Straßenbankett gekommen und konnte den Lkw nicht wieder zurück auf die Straße lenken.

Als der Fahrer in einer Rechtskurve mit etwa 40 km/h unterwegs war, bremste er, da er 500 Meter auf eine Baustelle einbiegen wollte. Das berichtet die Polizei Oberösterreich in einer Aussendung. Dabei kam er auf das rechte Straßenbankett, fuhr 39 Meter über die Straßenböschung und kippte schließlich um. Der 55-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und bliebt bei dem Unfall unverletzt.

Ein vorbeifahrender Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Handenberg verständigte schließlich die Polizei. Bei dem Unfall sind ein Straßenleitplfock sowie die Böschung und das Bankett beschädigt worden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen