Mitarbeiter der Wiener Müllabfuhr retten Papagei vor Raben

Akt.:
Tierischer Einsatz für die Wiener Polizei
Tierischer Einsatz für die Wiener Polizei - © APA (LPD WIEN)
Die Wiener Polizei hat am Donnerstag von einem weiteren tierischen Einsatz berichtet. Nach einem verletzen Eichhörnchen und einer Taube mit Flügelproblemen am Sonntag war es diesmal ein grüner Papagei, der nach einem Kampf mit einem Raben in der Polizeiinspektion Schulgasse in Währing “gelandet” ist.

Der flugunfähige Vogel war am Mittwochvormittag von Mitarbeitern der Müllabfuhr (Magistratsabteilung 48) am Gehsteig in der Schulgasse bei der Auseinandersetzung mit dem Raben beobachtet worden. Sie trennten die beiden Streithähne voneinander. Der Rabe ergriff die Flucht, der Papagei, der aus einem Fenster gestürzt sein dürfte, wurde der Polizei übergeben.

Polizei: “Opfer-Befragung ohne inhaltlichen Mehrwert”

“Eine Opfer-Befragung zu Einzelheiten des Vorfalls verlief ohne inhaltlichen Mehrwert, da das Opfer die Fragen der Polizisten lediglich wiederholte”, hieß es in der Polizeiaussendung scherzhaft. Der Papagei wurde schließlich der Tierrettung übergeben.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wiederholt schwere Flugunfälle... +++ - Segelflugzeug stürzt in Mauter... +++ - Ansturm auf Bücherflohmarkt in... +++ - Zell am See: 20-Jähriger bei n... +++ - Zwei betagte Salzburgerinnen i... +++ - 59-Jähriger stürzt auf 2.000 M... +++ - Wals: 33-Jähriger von Lokalper... +++ - Bramberg: Urlauber von Kuh in ... +++ - Kurioser Einsatz in Mattsee: F... +++ - Motorräder krachten in Leogang... +++ - Ab 2019 drei Krabbelgruppen in... +++ - Dachstuhlbrand in Anif-Niedera... +++ - Mit dem Hund auf Urlaub: Öster... +++ - 363 Militärmusiker spielen bei... +++ - Als Salzburg noch dreisprachig... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen