Montenegro wird 29. Mitglied der NATO

Akt.:
Markovic hinterlegt dazu die Beitrittsurkunde bei der US-Regierung
Markovic hinterlegt dazu die Beitrittsurkunde bei der US-Regierung - © APA (AFP)
Der kleine Balkanstaat Montenegro wird am Montag offiziell als 29. Mitglied in die NATO aufgenommen. Ministerpräsident Dusko Markovic hinterlegt dazu die Beitrittsurkunde bei der US-Regierung, die nach dem Nordatlantikvertrag für deren Aufbewahrung zuständig ist.

Das Verteidigungsbündnis hatte die Aufnahme des südosteuropäischen Landes im Mai 2016 formell beschlossen, was in Russland auf heftigen Protest stieß. Moskau sieht in der Osterweiterung der NATO eine Gefahr für die eigene Sicherheit. Montenegros Armee umfasst gerade einmal rund 2.000 Soldaten. Allerdings sind die Adriahäfen des Landes militärisch von Bedeutung.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen