Tote 25-Jährige in Hotelzimmer in Wien: Mordermittlung

Akt.:
Die Hintergründe der Tat sich noch unklar
Die Hintergründe der Tat sich noch unklar - © APA (Symbolbild)
Jene Frau, die Samstagvormittag tot in einem Hotel in Wien gefunden wurde, ist erdrosselt worden. Das hat die Obduktion der aus dem Raum Düsseldorf stammenden 25-Jährigen ergeben, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger der APA. Die festgenommene Tatverdächtige wurde am Sonntag weiter einvernommen.

Das Paar – beide mit jeweils eigenem Wohnsitz in Wien – hatte am Freitag für nur eine Nacht in dem Hotel eingecheckt. Am darauffolgenden Vormittag kam die 31-jährige Österreicherin zur Rezeption und bat um Hilfe, weil es ihrer Freundin nicht gut gehe. Die Rezeptionistin setzte die Rettungskette in Gang, während die Frau zurück auf ihr Zimmer ging.

Tote in Hotelzimmer: Polizei ermittelt

Polizisten fanden die Leiche der 25-Jährigen im Schlafzimmer der beiden Tagesgäste. Die Tote lag am Boden, über sie war eine Decke gezogen, sagte der Polizeisprecher.

Noch keine Angaben machte die Polizei bisher zum Tatinstrument, das für die Erdrosselung verwendet wurde. Der Gerichtsmediziner hat den Tatzeitpunkt vorerst auf eine Zeitspanne von rund 23 Stunden – von Freitag 11.00 Uhr bis Samstag 10.00 Uhr – eingegrenzt.

“Mordverdacht ist aufrecht”

Über die Aussagen der 31-Jährigen gab es zunächst keine Informationen. “Der Mordverdacht ist aufrecht”, sagte der Sprecher lediglich. Die 31-Jährige werde weiterhin einvernommen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++ - Dienten zählt zu Europas schön... +++ - Königssee: Mann nach 40-Meter-... +++ - Asylwerber in Salzburg: Großte... +++ - Wasserrettung: Neue Ortsstelle... +++ - Nach Attacke auf Busfahrer in ... +++ - "Salzburg freiwillig rauchfrei... +++ - Chinesen machen verstärkt Urla... +++ - 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen