Motorradlenker stirbt nach schwerem Sturz in St. Gilgen

Akt.:
Der 59-jährige Biker kam Anfang Juni im gemeindegebiet von St. Gilgen zu Sturz (Symbolbild).
Der 59-jährige Biker kam Anfang Juni im gemeindegebiet von St. Gilgen zu Sturz (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein Motorradlenker aus Hallein (Tennengau), der Anfang Juni auf der Wolfgangsee Straße (B158) im Gemeindegebiet von St. Gilgen (Flachgau) verunfallte, ist am Montag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der Biker war am 3. Juni auf der B158 von St. Gilgen kommend in Richtung Fuschl unterwegs, als er in einer Linkskurve aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam, so die Polizei Salzburg in einer Presseaussendung.

Biker bei Absturz in St. Gilgen verletzt

Daraufhin war der 59-Jährige über eine Böschung gestürzt, ehe er in der angrenzenden Wiese zu liegen kam. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde er danach in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Dort erlag er am Montag seinen schweren Verletzungen.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen