Movsesian: „Dankbar und glücklich dabei zu sein“

Akt.:
1Kommentar
Rita Movsesian tritt bei der heurigen Staffel "The Voice of Germany" auf.
Rita Movsesian tritt bei der heurigen Staffel "The Voice of Germany" auf. - © ritamovsesian.com
Eine Salzburgerin hat derzeit die Möglichkeit ihre Gesangstalente vor einem TV-Millionenpublikum zu präsentieren. Im Gespräch mit SALZBURG24 spricht Rita Movsesian über erste Eindrücke, Wünsche und Juroren.




Rita Movsesian ist kein typisch österreichischer Name. Seit über zwei Jahrzehnten lebt die gebürtige Irakerin in Salzburg, in Seekirchen (Flachgau) ist sie zuhause. Doch Movsesian ist kein unbeschriebenes Blatt. Die Musik- und Kulturmanagerin trat bereits im arabischen Pendant „The Voice of Middle East“ auf und begeisterte dort das Publikum.

„Hier sind so viele tolle Sänger“

Mit ihrem Auftritt bei “The Voice of Germany” will sie endlich von der Musik leben können, Movsesian stapelt aber tief: „Ich bin voller Freude und Stolz überhaupt dabei sein zu können“, erzählt sie Gespräch mit SALZBURG24 und führt fort, „hier sind so viele tolle Sänger – ich bin einfach dankbar darüber, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, mich hier zu präsentieren.”

Klar ist auch, dass ihre Musik alles andere als Mainstream ist. Sie besticht durch ihre kraftvolle Stimme, aber sanfte und verspielte Melodien gehören bei der 46-Jährigen auch dazu.

 

 

Ihr Wunsch-Coach wäre Rea

Die sogenannten Auditions finden in der Hauptstadt Berlin statt. Dort treten die Künstler das erste Mal auf. Die Juroren entscheiden sich dann, wen sie coachen und zur „Voice of Germany“ formen wollen. „Könnte ich es mir wünschen von einem Coach gewählt zu werden, dann ist es Rea“, schwärmt Movsesian.

Der gebürtige Ire wurde mit der Band Reamonn weltbekannt. „Er verknüpft verschiedene musikalische Elemente miteinander, das finde ich spannend. Er hat auch eine sehr angenehme Ausstrahlung.“

 

 

„Bin unter höchster Anspannung“

Doch bis dahin dauert es noch. Seit vergangener Woche läuft die neue Staffel auf Pro7 (Donnerstag, 20:15 Uhr) und Sat1 (Freitag, 20:15 Uhr). „Ich bin unter höchster Anspannung, freue mich aber auch riesig.“ SALZBURG24 freut sich mit ihr wünscht der sympathischen Salzburgerin alles Gute und viel Glück auf ihrem Weg.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Einkaufsgenossenschaft hogast ... +++ - Henndorf: Mann zückt Pistole i... +++ - Nach Schöffenpanne: Neuerliche... +++ - Bad Reichenhall: 75-Jähriger s... +++ - Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel