Münchner Oktoberfest ohne Rekorde zu Ende

Akt.:
"Nur" 6,3 Millionen Gäste kamen 2014
"Nur" 6,3 Millionen Gäste kamen 2014
6,3 Millionen Gäste haben 6,5 Millionen Liter Bier getrunken. Das 181. Oktoberfest ist am Sonntag ohne neue Rekorde zu Ende gegangen. Münchens Bürgermeister Dieter Reiter sprach von einer “unglaublich gemütlichen” Wiesn. Besonders am letzten, langen Wiesn-Wochenende habe die Besucherzahl noch einmal angezogen.


Am Ende lag die Zahl trotz wetterbedingter Anfangsschwierigkeiten nur um 100.000 Besucher unter der Vorjahresmarke (6,4 Millionen). Auch Polizei und Rettungskräfte zogen eine weitgehend positive Bilanz. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) zählte mit 7.900 Patienten zwar deutlich mehr als im Vorjahr, der Anstieg sei aber vor allem leichten Verletzungen zu verdanken. 600 Wiesn-Besucher mussten wegen Alkoholvergiftungen behandelt werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++ - NR-Wahl: Briefwahlstimmen sind... +++ - Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen