Akt.:

“Mutierte Spinne” verbreitet Angst und Schrecken in US-Atommülllager

“Mutierte Spinne” verbreitet Angst und Schrecken in US-Atommülllager © SXC/ AP; Marvel Comics
Da werden Erinnerungen an Spiderman-Comics wach: Arbeiter einer Atommüllanlage in South Carolina haben letzten Monat auf nuklearem Müll bizarre, weiße “Spinnennetze” gefunden.

Korrektur melden

Wie die britische “Sun” berichtet, wird das “fadenähnliche” Etwas, das noch nie zuvor auf Atommüll gefunden wurde, derzeit von US-Wissenschaftlern untersucht. Die Angst gehe um, es könnte das Netz einer “mutierten” Spinne sein.

Gefunden wurden die “Wucherungen” unter tausenden von Kanistern mit ausgedienten Brennelementen, die – zum Schutz der Arbeiter – in tiefe Pools mit Wasser getaucht werden. Einige von ihnen beinhalten hochangereichertes Uran. Expertenmeinungen zufolge müsste jede Kreatur in einem solchen Pool in Kontakt mit dem nuklearem Brennstoff kommen.

Neue, strahlungsresistente Spinne?

Damit bestehe die Möglichkeit, dass eine Kreatur, nachdem sie Uran ausgesetzt war, sich in eine neue, extremophile Spezies verwandelt habe. Organismen, die eine natürliche Resistenz gegenüber Strahlung aufweisen, werden als strahlungsresistent bezeichnet – und: sie existieren.

Zu Testzwecken haben Experten des Savannah River National Labors eine kleine Probe des gefundenen Materials entnommen. Laut der “Sun” müsse das gefundene Material, das “einem Spinnennetz ähnele”, noch näher untersucht werden, dürfte jedoch biologischen Ursprungs sein.

Die entnommene Stichprobe sei jedoch zu klein, um den Fund genauer charakterisieren zu können, weitere Untersuchungen seien noch ausständig. Insofern hoffen die Behörden, größere Stichproben zur Analyse zu finden, so Will Callicott, Sprecher des Savanna River National Labors, der abschließend hinzufügte: “Was auch immer es ist, es macht nicht den Anschein, als würde es Schaden anrichten”.

(Redaktion)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Panda-Bub Fu Bao hat neue Lieblingsbeschäftigung: Schaukeln
Zum Spielen, Klettern und dem Erkunden des Geheges kommt eine neue Lieblingsbeschäftigung für den Pandabub des [...] mehr »
Ausgerissene Pferde und Gänse von Feuerwehr in Baden eingefangen
Am Karsamstag wurde eine Gänsefamilie von der Feuerwehr in Baden in Sicherheit gebracht. Am Donnerstag zuvor wurden ein [...] mehr »
Dreifarbwaran-Pärchen ins Haus des Meeres in Wien eingezogen
Attraktion im Haus des Meeres: Obwohl recht bunt und bis zu 1,80 Meter lang, ist der Dreifarbwaran, lateinisch Varanus [...] mehr »
Elefanten-Kinder Iqhwa und Tuluba in Schönbrunn nun Spielgefährten
Erfreuliche Nachrichten aus dem Wiener Tiergarten: Die siebenköpfige Elefantenherde ist wieder vereint. Leitkuh Tonga [...] mehr »
Vier Pfoten warnt zu Ostern vor Käfigeiern in Fertigprodukten
Am Mittwoch vor Ostern hat die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" vor versteckten Käfigeiern in Produkten wie [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren