Nach Besuch von Wettlokal: 27-Jähriger am Heimweg überfallen

Akt.:
6Kommentare
Der 19-Jährige soll auch einen Pfefferspray eingesetzt haben. (Symbolbild)
Der 19-Jährige soll auch einen Pfefferspray eingesetzt haben. (Symbolbild) - © APA/dpa/Boris Roessler/Archiv
Nach einem Besuch eines Wettlokals im Salzburger Stadtteil Lehen ist am späten Sonntagabend ein 27-Jähriger auf dem Heimweg überfallen worden. Das Opfer wehrte sich, es kam zur Rangelei. Auch Pfefferspray wurde eingesetzt.

Ein 19-jähriger Russe soll den 27-jährigen Afghanen gegen 20 Uhr beim Verlassen eines Wettlokals beobachtet haben. Dieser hatte darin zuvor etwa 12.000 Euro gewonnen und sich diesen auf seine Kundenkarte aufbuchen lassen, berichtete die Polizei am Montag.

19-Jähriger verfolgt 27-Jährigen am Heimweg

Der Jüngere soll sein Opfer auf dessen Nachhauseweg verfolgt haben. Plötzlich habe er sich genähert und versucht dem Afghanen die Geldbörse samt Kundenkarte zu entreißen. Er habe ihm dabei mit der Faust ins Gesicht geschlagen und Pfefferspray eingesetzt. Der Raub misslang. Der 27-Jährige konnte die Polizei alarmieren. Bei der Flucht soll der 19-Jährige dem Opfer noch die Brille aus dem Gesicht geschlagen haben.

Verdächtiger nach kurzer Zeit gefasst

Bereits nach kurzer Zeit konnte er aber von der Polizei gestellt werden. Laut Bericht wurden bei dem jungen Russen ein Pfefferspray und ein Messer sichergestellt. Er wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++ - 13.000 Euro Schaden: Diebesduo... +++ - Dauerhafte Sommerzeit: Würden ... +++ - Nach Sturm "Fabienne" in Salzb... +++ - Streit unter Pkw-Lenkern: 30-J... +++ - Feuerwehr St. Veit feiert 140 ... +++ - Die besten Bilder vom 42. Rupe... +++ - 315 Feuerwehrleute in Salzburg... +++ - Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++ - Heinz Nußbaumer (75) im Sonnta... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel