Nach Explosion in Brüssel Hauptbahnhof geräumt

Akt.:
Erneut kam es zu einem Terroranschlag in Brüssel.
Erneut kam es zu einem Terroranschlag in Brüssel. - © AFP
Im Brüsseler Bahnhof Central hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Die Nachrichtenagentur Belga berichtete, eine verdächtige Person sei niedergeschossen worden. Der Bahnhof sei nach dem “Vorfall” geräumt worden, hieß es. Zuvor sei Panik in der Station und an den Gleisen ausgebrochen. Die belgische Polizei schrieb auf Twitter, dass die “Lage unter Kontrolle” sei.

Auch nach Angaben des Brüsseler Krisenzentrums ist die Situation unter Kontrolle. Die Bahngesellschaft SNCB teilte dort mit, der Bahnverkehr sei auf Anweisung der Polizei unterbrochen worden. Die Polizei riegelte auch den Marktplatz Grand-Place im Zentrum ab. Ein Regierungssprecher sagte, Premierminister Charles Michel und Innenminister Jan Jambon verfolgten die weitere Entwicklung.

Belgischen Medienberichten zufolge trug der Verdächtige eine Sprengstoffweste. Nach Angaben eines Augenzeugen soll der Verdächtige “Allahu Akbar” (Gott ist groß) gerufen haben.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++ - Wieder zahlreiche Einbrüche in... +++ - Opposition will Auskunft über ... +++ - Stadt Salzburg beschließt Reko... +++ - Niki-Pleite: Eurowings will Ni... +++ - Landtagswahl: Sepp Schellhorn ... +++ - Hochkönig: Lehrer verletzt nac... +++ - Wetter ab dem Wochenende wiede... +++ - Niki-Pleite: Acht Flugverbindu... +++ - Amazon & Co.: Neue Betrugsmasc... +++ - Swap-Prozess: Urteil liegt jet... +++ - Bischofshofen: 51-Jährige rett... +++ - Auffahrunfall mit vier Autos s... +++ - Harald Preuner nun offiziell B... +++ - Autoknacker treiben ihr Unwese... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen