Nach Finanzskandal: Herbert Prucher folgt auf Hofrat Paulus

Akt.:
Herbert Prucher, langjähriger Chef der Sozialabteilung in Salzburg, wird Paulus Funktion ab 1. Oktober übernehmen.
Herbert Prucher, langjähriger Chef der Sozialabteilung in Salzburg, wird Paulus Funktion ab 1. Oktober übernehmen. - © Neumayr
Die amtsinterne Suche nach einem neuen Leiter der krisengebeutelten Finanzabteilung des Landes Salzburg hat nur zwei Tage gedauert: Nachdem die öffentliche Ausschreibung keinen geeigneten Kandidaten hervorgebracht hat, wird nun Herbert Prucher, langjähriger Chef der Sozialabteilung in Salzburg, diese Funktion ab 1. Oktober übernehmen.

Die Bestellung ist nicht – wie noch vor zwei Tagen angekündigt – interimistisch, sondern fix. Gesucht wird nun ein neuer Chef für die Sozialabteilung.

37 Bewerber ungeeignet

Die Stelle für die Nachfolge des in der Folge des Finanzskandals in den Ruhestand getretenen Hofrat Eduard Paulus war im Sommer öffentlich ausgeschrieben worden. Von den 37 Bewerbern waren am Dienstag dieser Woche die fünf Bestgereihten zu einem Hearing eingeladen worden, das von einem externen Personalberatungs-Unternehmen durchgeführt wurde. Dabei habe aber keiner der Kandidaten den Anforderungen entsprochen. Personal-Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) kündigte daher am Mittwoch an, die Stelle vorübergehend – und zwar bis zur Erstellung des Haushalts für das Jahr 2015 – mit einer Führungskraft aus dem Landesdienst zu besetzen.

Prucher übernimmt Abteilung dauerhaft

Nun aber wird Prucher die Abteilung dauerhaft übernehmen. Auf die Frage, ob diese Vorgangsweise mit der angekündigten Transparenz bei Personalentscheidungen vereinbar sei, hieß es im Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP): Ja. Die Stelle sei öffentlich ausgeschrieben gewesen, eine externe Kommission habe der Regierung aber keinen der 37 Bewerber empfehlen können. Prucher sei erfahrener Abteilungsleiter und sicher geeignet, die Finanzabteilung zu führen, hieß es aus Haslauers Büro. “Und dass es eine parteipolitische Bestellung war, wird man und auch nicht unterstellen können” – Prucher wird der SPÖ zugeordnet, die sich in Salzburg in Opposition befindet.

Sozialabtelungs-Leiter tritt an Stelle von Paulus

Prucher leitet bereits seit 1. Jänner 1995 die Sozialabteilung des Landes und ist auch Stellvertreter des Landesamtsdirektors. Er hat die Sozialverwaltung im Bundesland Salzburg als Referatsleiter und später als Abteilungsleiter neu strukturiert und reformiert. Insider sagen sogar, dass Prucher zu manchen Zeiten der heimliche Sozial-Landesrat gewesen sei. “Er ist als Kenner der Landesverwaltung, als Chef für mehr als 100 Mitarbeiter und als Verwalter eines Budgets von rund 260 Millionen Euro bestens qualifiziert, um die Neuaufstellung der Finanzabteilung zu organisieren und diesen so wichtigen Bereich in ordnungsgemäße Bahnen zu lenken”, sagte Haslauer am Freitag in einer Aussendung.

Die zuständigen Regierungsmitglieder LHStv. Christian Stöckl (ÖVP, Finanzen) und Personal-Landesrat Schwaiger sind laut Haslauer informiert und begrüßten diese Vorgangsweise, auch die beiden Koalitionspartner würden die Entscheidung mittragen. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 18-Jähriger in Gnigl brutal ni... +++ - Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++ - Kinderspielzeug: Bei Kugelbahn... +++ - Nach Leichenfund in Mattsee: K... +++ - Schussattentat in Ungarn: Verl... +++ - Weihnachtsbaum-Vergleich: Prei... +++ - So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen