Nach Motorradunfall auf B99: Biker stirbt in Spital

Akt.:
Die B99 musste nach dem Unfall für eineinhalb Stunden gesperrt werden.
Die B99 musste nach dem Unfall für eineinhalb Stunden gesperrt werden. - © Ff Obertauern/Archiv
Jener 42-jähriger Motorradfahrer, der Mitte August auf der Katschberg Bundesstraße (B99) in Obertauern (Pongau) gestürzt ist, ist am Donnerstag im Unfallkrankenhaus Salzburg seinen schweren Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei Salzburg in einer Aussendung mit.

Der Deutsche war am 14. August als Erster einer Motorradgruppe auf der B99 von Obertauern in Richtung Untertauern unterwegs. Nach einem Überholmanöver an einem Wohnmobil war er nach rechts geraten und in eine Steinmauer geprallt.

Obertauern: Motorrad brennt auf B99 aus

Der Biker stürzte und blieb erst nach etwa 50 Metern auf der Fahrbahn liegen. Das Motorrad fing schließlich Feuer und brannte vollständig aus. Die Feuerwehr Obertauern übernahm die Aufräumarbeiten. Die Straße musste rund eineinhalb Stunden gesperrt werden.

42-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzungen

Der 42-jährige Deutsche erlitt laut Polizei schwere Verletzungen am Kopf. Er wurde in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Dort verstarb er am Donnerstag mehr als zwei Wochen nach dem Unfall.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Zwei Unfälle sorgen für Stau a... +++ - Zwei Schwerverletzte bei Verke... +++ - Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++ - Austrian Firefighter Run: Flor... +++ - Heiratsantrag bei Eröffnung de... +++