Nachbarn verhindern Wohnungsbrand in Salzburg-Lehen

Mit der Drehleiter verschaffte sich die Feuerwehr Zugang.
Mit der Drehleiter verschaffte sich die Feuerwehr Zugang. - © FMT-Pictres/MW
Dank aufmerksamer Nachbarn und der Berufsfeuerwehr wurde am Dienstag offenbar ein folgenschwerer Wohnungsbrand im Salzburger Stadtteil Lehen verhindert. Verletzt wurde niemand.

Aus einer Wohnung in der Franz-Martin-Straße drang am Mittag Brandgeruch. Nachbarn bemerkten das und schlugen Alarm. Weil aber niemand in der Wohnung auf Klingeln oder Klopfen reagierte, musste die Feuerwehr mit der Drehleiter ein Fenster in der dritten Etage öffnen.

Kochtopf raucht auf Herdplatte

Die Einsatzkräfte entdeckten nach Angaben eines Pressefotografen einen stark rauchenden Kochtopf auf der eingeschalteten Herdplatte und konnten die Situation entschärfen. Der oder die Bewohnerin dürfte die Wohnung verlassen haben ohne den Herd auszuschalten.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. /FMT-Pictures/MW Glücklicherweise wurde niemand verletzt. /FMT-Pictures/MW ©

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bissattacke auf Polizisten in ... +++ - Auto fängt in Salzburg-Morzg F... +++ - Bluttat in Zell am See: Keine ... +++ - Tief Siglinde bringt Sturm mit... +++ - Carsharing am Bahnhof Bischofs... +++ - Radiologische Praxis in Zell a... +++ - Gebrüder Weiss baut Niederlass... +++ - Teilfreispruch für Graffiti-Sp... +++ - Ein Schwerverletzter bei Trakt... +++ - Betrug bei Thermenprojekt: Ges... +++ - Gläsernes Pausenfoyer für Moza... +++ - Runderneuerung von Hellbrunner... +++ - Salzburgerin (23) vertritt Öst... +++ - Zwei Polizisten in Lehen durch... +++ - Rekordschäden durch Borkenkäfe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen