Nachwuchs bei den Salzburger Schneeleoparden

Am 24. Mai erblickte der kleine Schneeleopard das Licht der Welt.
Am 24. Mai erblickte der kleine Schneeleopard das Licht der Welt. - © Zoo Salzburg
Gute Nachrichten gibt es im Salzburger Zoo. Ende Mai erblickte ein Schneeleoparden-„Kätzchen“ das Licht der Welt. Es ist der erste Nachwuchs von Geeta und Sayan.

Im Oktober 2015 kam die dreijährige Geeta aus Helsinki und der vier Jahre alte Kater Sayan aus dem Twycross Zoo in England auf Empfehlung des Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) nach Salzburg. Nun bekam das Pärchen ihr erstes Junges.

Geschlecht des Kätzchens ist noch geheim

Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner freut sich: „Unsere Geeta kümmert sich rührend um ihren vier Wochen alten Nachwuchs. Die Hauptbeschäftigung der kleinen Samtpfote ist derzeit noch schlafen und trinken. Und da das Weibchen ihren Nachwuchs kaum eine Minute aus den Augen lässt, ist das Geschlecht des Kätzchens noch ein wohlgehütetes Geheimnis. Unsere Zoo-Besucher müssen sich auch etwas in Geduld üben, denn es wird voraussichtlich noch zwei bis drei Wochen dauern, bis das Schneeleoparden-Baby die erste tapsigen Schritte ins Grüne wagt“.

Derzeit wird das Junge von seiner Mutter nicht aus den Augen gelassen. /Zoo Salzburg Derzeit wird das Junge von seiner Mutter nicht aus den Augen gelassen. /Zoo Salzburg ©

Schneeleoparden akut gefährdet

Der Schneeleopard zählt zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Großkatzen. Die Wilderei, der illegale Handel und die Zerstörung ihres Lebensraums gefährden das Überleben dieser imposanten Katzenart in freier Wildbahn. Nach Schätzungen von Experten leben heute nur noch 3.500 bis 6.400 Tiere in den Hochgebirgsregionen Zentralasiens vom Altai bis zum Himalaya. Genaue Zahlen liegen leider nicht vor, da diese Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum, der rau und abgelegen ist, nur selten zu beobachten sind.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++ - Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen