Nachwuchs bei seltenster Riesenschlange der Welt im Schönbrunner Zoo

Im Wiener Tiergarten Schönbrunn hat die seltenste Riesenschlange der Welt Nachwuchs bekommen.
Im Wiener Tiergarten Schönbrunn hat die seltenste Riesenschlange der Welt Nachwuchs bekommen. - © APA/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN/DANIEL ZUPANC
Im Wiener Tiergarten Schönbrunn hat die seltenste Riesenschlange der Welt Nachwuchs bekommen. Bisher sei die Vermehrung des Rauschuppenpythons nur wenigen privaten Züchtern und dem Australian Reptile Park gelungen. Schönbrunn sei der erste Zoo außerhalb Australiens, dem die Zucht geglückt ist, teilten die Verantwortlichen am Donnerstag stolz mit.

“Der Rauschuppenpython lebt in abgelegenen Schluchten der nordwestlichen Kimberley-Region in Westaustralien. Insgesamt wurden hier erst zwölf Individuen gesichtet. Damit gilt er als die seltenste Riesenschlange der Welt”, sagte Anton Weissenbacher, Zoologischer Abteilungsleiter im Terrarienhaus, wo diese Tiere im Backstagebereich leben.

Der Rauschuppenpython wird maximal zwei Meter lang. Bekannt ist von ihm nur, dass er in Sandsteinhöhlen oder auf Bäumen lebt. Seine Biologie wurde noch nicht erforscht. Das macht die Zucht zur Herausforderung. “Im Vorjahr hat unser Weibchen zum ersten Mal Eier abgelegt – aber es sind leider keine Jungtiere geschlüpft”, berichtete Weissenbacher. Heuer im April war es wieder so weit. Die acht Eier haben sich im Inkubator gut entwickelt. Nach 60 Tagen schlüpften dann acht kleine Schlangen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- TAL: Turbine in Ölpipeline erz... +++ - Salzburg-Mülln: 34-Jähriger at... +++ - Stadt Salzburg sorgt für "Gipf... +++ - Salzburg-Gipfel: International... +++ - EU-Gipfel: Wo sich die Staatsc... +++ - Salzburg-Gipfel: International... +++ - Demo bei Volksgarten eskaliert... +++ - Neumarkt: Zwei Millionen Euro ... +++ - 28-Jähriger attackiert Freund ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Demo-Zw... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++ - Salzburger Rot-Kreuz-Sanitäter... +++ - Mann verletzt sich bei Häcksel... +++ - Irreführung: "Tropischer" inno... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen