Nationalrat fixiert Verschiebung der Bundespräsidenten-Wahl

Akt.:
1Kommentar
Die Weichen für den neuen Termin werden gestellt
Die Weichen für den neuen Termin werden gestellt - © APA
Der Nationalrat sorgt am Mittwoch für die Verschiebung der Bundespräsidenten-Stichwahl. Angesichts der Probleme mit defekten Wahlkarten wird der Urnengang vom 2. Oktober auf den 4. Dezember verschoben. Zudem wird das Wählerverzeichnis aktualisiert, wodurch Personen, die bis zum Wahltag 16 werden, wahlberechtigt sind. S

chließlich wird noch gestattet, den Stimmzettel selbst in die Urne zu werfen. Abgesehen von diesem Beschluss stechen aus dem Plenarprogramm die zwei “Aktuellen Stunden” hervor. Die NEOS lassen zum Thema ORF debattieren, das Team Stronach zur europäischen Asylpolitik.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel