Akt.:

Nazi-Tattoos: Bryon Widner ließ sich Tätowierungen aus Gesicht lasern

Bryon Widner ließ sich in schmerzhaften Sitzungen seine Nazi-Tattoos entfernen. Bryon Widner ließ sich in schmerzhaften Sitzungen seine Nazi-Tattoos entfernen. - © AP
Der Wandel vom brutalen Schläger zum liebenden Familienvater: Bryon Widner, ein ehemaliger Rechtsextremer, ließ sich unter Schmerzen seine Nazi-Tattoos aus dem Gesicht lasern um seinen Lebenswandel zu vollenden.

Bryon Widner zählte in den USA zu einer der gewalttätigsten und gefürchtetsten Neo-Nazis und war sogar Mitbegründer des “Vinlander Social Club”, einer brutalen Skinhead-Gang.

Die Liebe bekehrte Neo-Nazi

2005 lernte er auf einem Nazi-Festival seine zukünftige Frau kennen und lieben, mit der er auch einer Familie gründete. Er beschloss sich aus der Nazi-Szene zu entfernen. Nurnoch die unzähligen Tattoos, die über seinen ganzen Körper und auch das Gesicht verteilt waren, erinnerten ihn an seine Vergangenheit.

Nazi-Tattoos aus dem Gesicht gelasert

In qualvollen Sitzungen ließ sich Bryon Widner die Nazi-Tattoos aus dem Gesicht entfernen. Auch die Laserbehandlungen blieben nicht ohne Folgen: Seither leidet der ehemalige Nazi an Migräne-Anfällen.

In dem Dokumentarfilm erzählt Bryon Widner seine Geschichte und den Wandel, der ihn von der Nazi-Szene wegtrieb.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Am 6. Juli ist der internationale Tag des Kusses
Am 6. Juli ist der internationale Tag des Kusses. Grund genug, sich seine Liebsten zu schnappen und mal wieder [...] mehr »
Weltrekord: Größter Obstsalat der Welt in Wien zubereitet
Vor dem Wiener Museumsquartier ist am Freitag ein 8,69  Tonnen schwerer Obstsalat zubereitet worden. Ein Eintrag ins [...] mehr »
Armes Kätzchen steckt in Auto-Federung fest
Katzen lieben Höhlen zum verstecken. Und wenn es dort auch noch warm ist, umso besser. Kein Wunder also, dass sich [...] mehr »
Die Spitznamen der WM-Teams
Die Spannung steigt: Von einigen Mannschaften mussten sich die Fans bereits verabschieden. Kennen Sie alle Bezeichnungen [...] mehr »
Ein Orgasmus im Supermarkt
Einkaufen kann ein überaus lustvolles Erlebnis sein. Zumindest in diesem Supermarkt im chilenischen Viña del Mar. mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren