NEOS treten bei Gemeinderatswahl in Graz an

Die NEOS haben Samstagabend ihr Antreten bei der Grazer Gemeinderatswahl am 5. Februar 2017 offiziell und einstimmig bei einer Landesmitgliederversammlung beschlossen. “Wir treten an. Wir wollen aufstehen, anpacken und die Grazer Politik anders machen”, sagte Landessprecher Uwe Trummer.

“Bürger statt Promis und Politfunktionäre” lautet ein Motto der NEOS in Graz. 48 Frauen und Männer wollen “selbst anpacken und für eine bessere, bürgernähere Politik in Graz kämpfen”. Die NEOS planen, für mehr Transparenz statt Freunderlwirtschaft aufzutreten: “Wir wollen mehr Freiheit und weniger Verbote, wir sparen bei der Politik und wollen Zukunftsinvestitionen in leistbaren Wohnraum für Junge, in innovative Verkehrskonzepte und in die Bildung. Wir bringen den frischen Wind ins Rathaus. Das ist unsere Ansage für Graz”, so Trummer.

In der kommenden Woche wird noch über die Reihung auf der Kandidatenliste abgestimmt, wobei jeder im Internet mitstimmen kann. Der Spitzenkandidat soll am 7. Dezember vorgestellt werden. Unter den Kandidaten sind Präsenzdiener, Pensionisten und rund ein Drittel Studierende. Mehr als die Hälfte der 48 Männer und Frauen sind keine Mitglieder bei den NEOS und viele wollen mit ihrem Engagement erstmals politisch aktiv werden, hieß es in einer Aussendung.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen