Nestroy-Preis: Brandauer für Lebenswerk geehrt

Akt.:
Hohe Auszeichnung für den Schauspieler
Hohe Auszeichnung für den Schauspieler
Klaus Maria Brandauer erhält heuer den Nestroy-Preis für das Lebenswerk. Der schottische Dramatiker David Greig bekommt für “Die Ereignisse” den Autorenpreis. Der Bühnenbild-Nestroy geht an Hans Kudlich für “Woyzeck”, der Spezialpreis an Peter Gruber für die langjährige Nestroypflege bei den Nestroyspielen Schwechat. Die übrigen Preisträger werden erst bei der Gala am 10. November bekannt gegeben.


Die 15. Verleihung des Nestroy-Preises findet erneut in der Halle F der Wiener Stadthalle statt. Für das Konzept der Gala, die von ORF III ab 20.15 Uhr live zeitversetzt übertragen wird, zeichnet das Theater der Jugend unter der künstlerischen Leitung von Thomas Birkmeir verantwortlich. Moderation und künstlerisches Rahmenprogramm übernehmen die “Staatskünstler” (Florian Scheuba, Robert Palfrader und Thomas Maurer), die als Gastgeber in ihre “Staatsvilla” einladen. Künftig soll jedes Jahr ein anderes Theater aus dem Wiener Bühnenverein das künstlerische Programm gestalten, gab heute, Donnerstag, der Präsident des Wiener Bühnenvereins, Thomas Drozda, in einer Aussendung bekannt.

Unter den insgesamt 36 von der Jury Nominierten wurde mehr als 20 Theaterleute erstmals für den Nestroy-Preis nominiert. “Die neuen Tendenzen bringen einige Überraschungen in die Theater: So beherrschen die Erfolgslisten weniger eigenwillige Inszenierungen bekannter Dramen, vielmehr dominieren Bearbeitungen von Romanen und Filmen die erfolgreichen Spielpläne”, so Juryvorsitzende Karin Kathrein. Rund ein Dutzend der Nominierungen basiere auf der Prosa von Thomas Bernhard oder Ödön von Horvath bzw. auf Bearbeitungen von Romanen oder Filmen.

Als beste Schauspielerin sind Hanna Binder, Maria Happel, Nicole Heesters, Sona MacDonald und Birgit Stöger nominiert, als beste Schauspieler sind Haymon Maria Buttinger, August Diehl, Johannes Silberschneider, Daniel Sträßer und Thiemo Strutzenberger in der engeren Wahl. Über Nominierungen für den Regie-Nestroy können sich Antonio Latella (“Die Wohlgesinnten” am Schauspielhaus Wien), Krystian Lupa (“Holzfällen” am Schauspielhaus Graz) und Michael Schottenberg (“Woyzeck” am Volkstheater Wien) freuen.

Für den ORF III-Publikumspreis, unterstützt von Casinos Austria und den Österreichischen Lotterien, stehen zwölf Schauspieler zur Wahl: Maria Bill, Sandra Cervik, Michael Dangl, Maria Happel, Mavie Hörbiger, Erni Mangold, Michael Maertens, Nicholas Ofczarek, Peter Simonischek, Erwin Steinhauer, Julia Stemberger und Martin Wuttke. Das Online-Publikums-Voting startet am 13. Oktober.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Folgenschwerer Unfall mit Klei... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter beim Eu... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen