Neue Standortstrategie für Industrie erarbeitet

Akt.:
Mitterlehner sagt Umsetzung mancher Punkte zu
Mitterlehner sagt Umsetzung mancher Punkte zu
Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und die Chefs von österreichischen Leitbetrieben haben am Donnerstag eine neue Standortstrategie ausgearbeitet. Das seien zwar die Wünsche und Vorstellung von 33 Leitbetrieben, diese sind aber jeweils mit 900 bis 1.000 kleineren Firmen vernetzt, damit werde prinzipiell die ganze Wirtschaft abgebildet, sagte Mitterlehner am Donnerstag.


Inhaltlich seien die Vorschläge nicht grundsätzlich neu, aber die Prioritäten wurden neu geordnet, so Mitterlehner und IV-Präsident Georg Kapsch. Für Kapsch geht es vor allem um die rasche Umsetzung. In Summe sind von 40 Firmenchefs rund 130 Vorschläge in fünf Themenfeldern erarbeitet worden. Mitterlehner wird diese nun “der gesamten Regierung vorstellen”. Er hoffe, dass die Probleme für alle prioritär werden, auch wenn vielleicht “nicht jeder in der Regierung das so trägt wie ich”.

Die Umsetzung von Punkten, die auch schon im Regierungsprogramm stehen, könne die Regierung zusagen, sagte Mitterlehner. Aber die Entbürokratisierung bedeute das “Bohren dicker Bretter”, erinnerte er. Schwieriger sei es, die von der Wirtschaft im internationalen Umfeld aufgestellten Forderungen zu erfüllen.

Kapsch will keinen Zeitrahmen vorgeben, innerhalb dessen er Fortschritte sehen will, aber die Wirtschaft werde “permanent darauf hinweisen”. Vorgesehen ist jedenfalls, dass ein “Standort-Board” geschaffen wird. Das ist eine einmal jährlich tagende Gruppe von zehn bis zwölf Unternehmensführern aus Österreich und Europa, die sich mit Fragen des Standorts, den Rankings, Chancen und Bedrohungen auseinandersetzen und einen Check der österreichischen Politik ermöglichen sollen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Berndorf: Person von Heuballen... +++ - Sturm wütet in Salzburg: Knapp... +++ - Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen